Medizin und Heilmethoden sind ein unübersichtliches, weites Feld. In unseren Gesundheitsvorträgen können Sie aktuelle Hintergründe zu verschiedenen medizinischen Themen erfahren.

Dabei ist es uns ein Anliegen, die Bandbreite der unterschiedlichen Behandlungsmethoden und –Ansätze abzubilden, um den Interessierten eine Wissensbasis zu bieten. In den Vorträgen findet keine individuelle heilkundliche Beratung statt. Für Ihr Engagement danken wir den Ärztinnen und Ärzten folgender Krankenhäuser und Gesundheitseinrichtungen:

  • Atos-Klinik Heidelberg
  • BG Unfallklinik
  • Krankenhaus zum Guten Hirten
  • LUSANUM Gesundheitszentrum
  • St. Marien- und St.-Annastiftskrankenhaus
  • Städtisches Klinikum Ludwigshafen
  • Zentralinstitut für Seelische Gesundheit Mannheim

und allen weiteren, engagierten Therapeutinnen und Therapeuten, die zu einem vielfältigen Bildungsprogramm beitragen.

Kursbereiche >> Gesundes Leben >> Vorträge zu Gesundheitsthemen

Seite 1 von 1

freie Plätze EB30310: Das trockene Auge - (K)ein Thema zum Weinen

Laut neuester Studien klagt jeder Dritte über trockene Augen. Viele Ursachen kommen dafür in Frage. Risikofaktoren sind das Tragen von Kontaktlinsen, schlechtes Raumklima, Entzündungen, hormonelle Veränderungen, digitaler Seh-Stress und vieles mehr.
Wer mit ganzheitlichem Blick auf die Augen schaut, kann seine Augen besser verstehen, erkennen, was sie brauchen und möglicherweise einige Auslöser beseitigen. Mit alternativen Methoden können Sie Ihre Augen bei der Regeneration begleitend zur Schulmedizin unterstützen, damit kein Auge mehr trocken bleibt.
Ein Vortrag über Sehtraining, Augenentspannung, Alternativmethoden und Naturmedizin.
Die Referentin ist ganzheitliche Gesundheitsberaterin (IHK) und Augenfitness- und Visualtrainerin.

Beginndatum: Montag, 15.10.2018, 18.00 Uhr

Martina Buchheit


freie Plätze EB30311: Augentraining für Kinder

Ist Ihnen an Ihrem Kind schon folgendes aufgefallen?
- Ihr Kind hat Probleme beim Schreiben, Lesen oder Rechnen
- Ihr Kind sieht manchmal verschwommen oder doppelt
- Ihr Kind liest mit dem Finger,um die richtige Zeile zu finden
- Ihr Kind liest, malt oder schreibt im "Nasenabstand"
- Ihr Kind hat Schwierigkeiten, sich zu konzentrieren
- Ihr Kind hat Gleichgewichtsprobleme
- Ihr Kind hat oft Kopfschmerzen
- Ihr Kind neigt zu Hyperaktivität
- Ihr Kind ist ein Tagträumer und oft ungeschickt
All diese Beobachtungen können ihre Ursache im visuellen System haben.
In diesem Vortrag geht es außerdem um kindgerechtes ganzheitliches Augentraining und den Umgang mit digitalen Medien, sowie um die Früherkennung von Fehlsichtigkeit, ihre Ursachen und Symptome .
Die Referentin ist ganzheitliche Gesundheitsberaterin (IHK) und Augenfitness- undVisualtrainerin.

Beginndatum: Montag, 24.09.2018, 18.00 Uhr

Martina Buchheit


freie Plätze EB30402: Virushepatitis, Alkohol, Fettleber und Co - Gefahren für die Leber!

Herr Dr. Herberg geht im Vortrag auf die häufigsten Ursachen von Lebererkrankungen, deren Symptome und Verläufe ein. Des Weiteren beschäftigt er sich mit den therapeutischen Möglichkeiten und mit der Frage "Was kann man vorbeugend tun?".
Der Referent ist Oberarzt der Medizinischen Klinik C am Klinikum Ludwigshafen.

Beginndatum: Donnerstag, 20.09.2018, 18.30 Uhr

Dr. Philipp Herberg


freie Plätze EB30403: "Schicksalsschlag Unfall!" Beginnt die Reha schon am Unfallort?

Die Behandlung schwerstverletzter Patienten stellt eine besondere Herausforderung in der Notfall- und Rettungsmedizin dar. Der Grundstein für den Behandlungserfolg wird bereits am Unfallort gelegt.
Jeder Mensch kann auf Grund eines schweren Unfalls aus dem alltäglichen Leben gerissen werden. Der Weg zurück zur Normalität ist lang, beschwerlich und durch viele Hindernisse geprägt. Während die Akutbehandlung am Unfallort und in der Akutklinik maßgeblich über Leben und Tod entscheiden, so ist der frühzeitige und lückenlose Übergang in die Rehabilitation ganz entscheidend für das langfristige Behandlungsergebnis. Im Vordergrund stehen vor allem das Wiedererlangen der sogenannten ADLs (Aktivitäten des täglichen Lebens) und die Bewältigung psychischer und sozialer Traumafolgen. Der Patient muss auf diesem Weg begleitet werden. Von besonderer Bedeutung ist die Entscheidung, in welche Klinik der Notarzt den Patienten bringt.
Dr. Aidan Michael Hogan ist Referent des Ärztlichen Direktors und Leiter und Koordinator der Forschungsgruppe Klinische Bewegungsanalytik an der Berufgsgenossenschaftlichen Unfallklinik Ludwigshafen. Er bezieht Stellung zur Notwendigkeit einer ganzheitlichen Behandlung aus einer Hand nach einem schweren Unfall (Polytrauma).

Beginndatum: Donnerstag, 27.09.2018, 18.30 Uhr

Dr. Aidan Michael Hogan


freie Plätze EB30404: Risikofaktoren für koronare Herzerkrankung (KHK)

Die koronare Herzerkrankung ist eine Volkskrankheit. Trotz sich stetig verbessernder Therapiemöglichkeiten ist der akute Herzinfarkt weiterhin die häufigste Todesursache in Deutschland.
Was kann man tun, damit man gar nicht erst an einer koronaren Herzkrankheit erkrankt?
Was sind die bekannten und erwiesenen Risikofaktoren, und worauf lohnt es sich zu achten? Was sollte man unternehmen, damit eine bestehende KHK nicht weiter fortschreitet?
Der Referent ist Assistenzarzt der Medizinischen Klinik B am Klinikum Ludwigshafen.

Beginndatum: Donnerstag, 25.10.2018, 18.30 Uhr

Dr. Patrick Riedmaier


freie Plätze EB30405: Hautkrebs: erkennen - behandeln - vorbeugen!

Die Haut ist das größte menschliche Organ und hat vielfältige, lebenswichtige Aufgaben zu erfüllen. Wenn Hautkrebs auftritt, kann dies schwerwiegende Folgen für den ganzen Menschen haben. Dr. Christoph Löser, informiert in diesem Vortrag über Erkennung, Behandlung und Vorbeugung von Hautkrebs, einer häufig unterschätzten Gefahr.

Dr. Löser ist seit vielen Jahren im Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Dermatochirurgie aktiv und gefragter Fachreferent im In- und Ausland. In dem bebilderten Vortrag wird der Spezialist Betroffene, Angehörige und Interessierte zu Themen wie Früherkennung und richtiges Verhalten zur Vorbeugung in Beruf, Urlaub und Freizeit aufklären. Wie immer handelt es sich nicht um eine Sprechstunde, aber es gibt viele Gelegenheiten für Fragen zum Thema Haut. Die Zuhörer*innen erwartet ein unterhaltsamer wie lehrreicher Vortrag.
Dr. Christoph Löser ist Oberarzt der Hautklinik am Klinikum Ludwigshafen.

Beginndatum: Donnerstag, 15.11.2018, 18.30 Uhr

Dr. Christoph R. Löser


Seite 1 von 1