Kursbereiche >> Kurse im Freien

Seite 1 von 1

freie Plätze 201EE30135: Yoga auf der Parkinsel

Yoga im Freien - Die kongeniale Alternative. Machen wir das Beste aus der einschränkenden Krise!

Yoga im Freien inmitten stärkender Natur ist ein ganz besonders positives Erleben. Das brauchen zurzeit wir alle! Im Freien ist es leicht, den vorgeschriebenen Abstand einzuhalten und wir brauchen auch keine Maske.

Der Unterricht findet im Gehen und im Stand statt, also nicht auf einer Matte am Boden. Wir nehmen mit allen Sinnen die Natur um uns herum wahr. Wir beziehen sie mit ein, z.B. üben Dehnung oder die Balance "Der Baum" an einem Baum und lehnen uns an seinen Stamm zum Ausruhen.
Das Programm besteht aus Yoga und Yoga-ähnlichen Bewegungen. Dazu kommen Körperbelebung, achtsames Gehen und meditative Elementen. Die Schwerpunkte bilden das Training der Atemmuskulatur und die Stärkung des Immunsystems.

Der Kurs richtet sich an alle Interessierte ob mitviel, mit wenig oder ohne Yoga-Erfahrungen. Denn wie immer beim Yoga: Man achtet auf die eigenen Grenzen und macht so weit mit, wie man sich wohl und sicher dabei fühlt.

Treffpunkt ist der Parkplatz an der Pegeluhr auf der Parkinsel. Bitte kurz vor Kursbeginn dort sein.

Beginndatum: Mittwoch, 12.08.2020, 16.30 Uhr

Manusch Dorothea


Anmeldung möglich 201EE30136: Yoga auf der Parkinsel

Yoga im Freien - Die kongeniale Alternative. Machen wir das Beste aus der einschränkenden Krise!

Yoga im Freien inmitten stärkender Natur ist ein ganz besonders positives Erleben. Das brauchen zurzeit wir alle! Im Freien ist es leicht, den vorgeschriebenen Abstand einzuhalten und wir brauchen auch keine Maske.

Der Unterricht findet im Gehen und im Stand statt, also nicht auf einer Matte am Boden. Wir nehmen mit allen Sinnen die Natur um uns herum wahr. Wir beziehen sie mit ein, z.B. üben Dehnung oder die Balance "Der Baum" an einem Baum und lehnen uns an seinen Stamm zum Ausruhen.
Das Programm besteht aus Yoga und Yoga-ähnlichen Bewegungen. Dazu kommen Körperbelebung, achtsames Gehen und meditative Elementen. Die Schwerpunkte bilden das Training der Atemmuskulatur und die Stärkung des Immunsystems.

Der Kurs richtet sich an alle Interessierte ob mitviel, mit wenig oder ohne Yoga-Erfahrungen. Denn wie immer beim Yoga: Man achtet auf die eigenen Grenzen und macht so weit mit, wie man sich wohl und sicher dabei fühlt.

Treffpunkt ist der Parkplatz an der Pegeluhr auf der Parkinsel. Bitte kurz vor Kursbeginn dort sein.

Beginndatum: Mittwoch, 12.08.2020, 18.30 Uhr

Manusch Dorothea


Anmeldung möglich 201EF30206: Ausdauer Walking im Ebertpark - Kombitraining Nordic Walking und Smovey®

In der freien Natur miteinander sporteln mach Spaß und hält fit.
Dies ist ein Kompaktkurs, bei dem Sie das Walken mit Nordic-Walking-Stöcken und mit Smovey®-Ringen erlernen.

- Nordic Walking ist ein sanftes Ganzkörpertraining für Ausdauer, Kraft und Fitness. Durch eine spezielle Technik und den Einsatz von Nordic-Walking-Stöcken werden gelenkschonend bis zu 90 Prozent unserer Muskulatur trainiert. Diese "Skilanglauf-Bewegung" sichert einen hohen Energieumsatz und fördert die Koordination.

- Smovey®-Walk ist eine effektive Bewegungs-Methode in der freien Natur zur Stärkung des Immunsystems, zur Kräftigung des Herz- Kreislaufsystems und zur Förderung des Stoffwechsels. Durch das Schwingen der Arme entsteht im Inneren der Ringe eine Vibration, die bis in die Tiefenmuskulatur wirkt.
Kleine Auflockerungs- und Kräftigungsübungen ergänzen die Kursstunde.

Nordic Walking und Smovey®Walk sind für alle Altersklassen geeignet.

Beginndatum: Dienstag, 11.08.2020, 17.00 Uhr

Buchheit Martina


freie Plätze 202AD10401: Neu und wieder entdecken: Alte Obsorten und ihre Bedeutung für die Artenvielfalt - Exkursion zu den Streuobstwiesen in Meckenheim

Von "Herrgottsöpffeln", dem Stahlblauen Grillenjäger und der 'Gräfin von Paris'
Was verbindet Michelle Obama und Jennifer Lopez mit einer uralten schweizer Apfelsorte? Woher hat der 'Ulmer Polizeiapfel' seinen Namen? Was kann einem auf einer pfälzischen Streuobstwiese mexikanisch (und nicht spanisch) vorkommen? Und wie sieht das Nest einer Schornsteinfegerwespe aus?
Diese und viele andere Fragen um Natur und alte Obstsorten werden bei einer Exkursion auf der Streuobstwiese der Gemeinde Meckenheim beantwortet werden. Auf die Teilnehmer wartet die sortenreichste Obstwiese des Landkreises Bad Dürkheim mit über 300 Apfel-, Birn-, Mirabellen- und Zwetschgenbäumen. Auf der Wiese sagen sich nicht nur Hase, Igel, Fuchs, Sandbiene und Weinbergschnecke, sondern auch seltene Vogelarten wie Feldsperling und Gartenrotschwanz Gute Nacht.
Wir werden die Möglichkeit haben, auch einige der Apfelsorten zu kosten.
Referent ist Rainer Rausch aus Hochdorf-Assenheim, Mitbegründer des Arbeitskreises Historische Obstsorten der Pfalz, zertifizierter Obstbaumwart des Landes Rheinland-Pfalz sowie 1. Umweltpreisträger des Kreises Ludwigshafen (2000) und der Stadt Ludwigshafen (2003).
Treffpunkt: 8.40 Uhr S-Bahnhof Lu-Mitte, unten an Rolltreppe Gleis 1. Erkennungszeichen grüner Schirm. bitte selbst um Fahrkarten kümmern bzw. Mitnahme über Job-Ticket organisieren.

Beginndatum: Samstag, 26.09.2020, 09.00 Uhr

Rausch Rainer


freie Plätze 202AD10402: Köstliche Tomatenvielfalt! - Gartenführung bei Lila-Tomate in Böh-Iggelheim

Die Vielfalt der traditionellen Nutzpflanzensorten auf dem Gebiet der Tomaten zu erhalten und das Wissen über deren Anbau und Verwertung weiterzugeben, ist das Ziel von Melanie Grabner und ihrem Team von LILATOMATE. Denn je mehr Sortenvielfalt und Saatgut auf traditionelle Weise erhalten und weiterentwickelt wird, desto größere Chancen haben wir, uns in Zeiten mit wechselndem Klima, unbeständigen wirtschaftlichen Verhältnissen und zunehmender Umweltzerstörung mit gesunden Nahrungsmitteln zu versorgen.
Die Gartenführung zeigt die Gestaltung eines artenreichen, pflegeleichten Zier- und vielseitigen Nutzgartens mit Schwerpunkt Tomatenvielfalt. Die Besucher*innen erhalten Einblicke in die vielseitigen Anbauformen, von Topfkultur auf dem Balkon, über Freiland, Tomatenweinberg bis zum Gewächshausanbau und viele hilfreiche Hinweise für Selbstversorger. Und am Ende darf natürlich von all der bunten Vielfalt, mit wunderbaren Namen wie Fioline, Taubenherz, Elfin, Rotes Zebra, gekostet werden.
Sa. 12.09.20, Treffpunkt: 9.45 Uhr S-Bahnhof Lu-Mitte, unten an Rolltreppe Gleis 1. Erkennungszeichen grüner Schirm mit Marienkäfern. Bitte selbst um Fahrkarten kümmern bzw. Mitnahme über Job-Ticket organisieren. Von der S-Bahn-Station laufen wir wenige Minuten zum Garten. Adresse Lila-Tomate: Goethestr. 9, 67459 Böhl-Iggelheim.

Beginndatum: Samstag, 12.09.2020, 10.00 Uhr

Grabner Melanie


Seite 1 von 1