Seite 1 von 1

Anmeldung möglich 212AA10703: Literarische Salons - Höhepunkte einer versunkenen weiblichen Kultur

Der literarische Salon gehört zu den faszinierenden Phänomenen der europäischen
Kulturgeschichte. Eine lange Tradition, die mehrere Epochen mit verschiedenen Blütezeiten umfasst und sich in unterschiedlicher Ausprägung auf nahezu alle Länder Europas erstreckt, kennzeichnet ihn. Diese Salons locken die großen Geister der Zeit an und sind zugleich "Schauplatz einer Generalprobe der Emanzipation der Frau".
In Kooperation mit der der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt.

Beginndatum: Mittwoch, 27.10.2021, 19.00 Uhr

Krebaum Dagmar


Anmeldung möglich 212AA10706: Mehr Solidarität! - Webinarreihe für Frauen
Vereinbarkeit von Familie und Beruf - immer noch ein Thema?

Die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben ist ein Thema, das Beschäftigte wie Arbeitgeber*innen bereits seit Jahrzehnten beschäftigt. Dennoch hat es nichts von seiner Aktualität verloren. Gerade die Balance zwischen familiären und betrieblichen Belangen ist nach wie vor eine Herausforderung, und das insbesondere für Frauen. Welche Trends und Entwicklungen sind in dieser Hinsicht in jüngster Zeit zu beobachten? Was wünschen sich Mitarbeiter*innen? Und was tun Arbeitgeber*innen bereits, um den Bedürfnissen von Beschäftigten mit Familie gerecht zu werden? Erfahren Sie mehr über flexible Arbeitszeiten und Arbeitsorte, Personalentwicklung, die sich an unterschiedlichen Lebensphasen orientiert und den Kompetenzen, die es braucht, um gesund und motiviert durchs Leben mit Beruf und Familie zu gehen.
Referentin: Silke Eilers, Institut für Beschäftigung und Employability IBE

Beginndatum: Mittwoch, 10.11.2021, 20.00 Uhr

Eilers Silke


Anmeldung möglich 212AA10707: Mehr Solidarität! - Webinarreihe für Frauen
Frauen in die Politik!

Frauen sind in der deutschen Politik nach wie vor deutlich unterrepräsentiert. Woran das liegt und was man dagegen tun könnte, besprechen wir im Rahmen dieses Webinars mit der Landrätin des Landkreises Südwestpfalz, Frau Dr. Susanne Ganster. Sie selbst engagiert sich im frauenpolitischen Stammtisch Südwestpfalz. Neben strukturellen Ursachen soll an diesem Abend ein Schwerpunkt daraufgelegt werden, wie sich politisch interessierte Frauen gegenseitig unterstützen können.
Referentin: Dr. Susanne Ganster, Landrätin des Landkreises Südwestpfalz

Beginndatum: Mittwoch, 08.12.2021, 20.00 Uhr

Ganster Dr. Susanne


Anmeldung möglich 212AA10904: Wissen ist Macht - Arbeiterbildung in der Pfalz vom Kaiserreich bis in die Anfänge der Bundesrepublik:

Die selbstständige Arbeiterbildung war eine wesentliche Voraussetzung für die Entstehung der Arbeiterbewegung in Deutschland und damit in der Pfalz. Sie wiederum ist ein Kind der Industriellen Revolution, die nach 1851 Ludwigshafen von einer kleinen Handlungssiedlung in einen industrielle Kernmetropole verwandelte. Anhand zahlreicher Bilddokumente wird Dr. Klaus J. Becker vom Stadtarchiv die Entwicklung der Arbeiterbewegung in Ludwigshafen ab 1871 skizzieren und insbesondere deren eigenständigen Bildungsansatz für arbeitenden Menschen in Ludwigshafen von der Kaiserzeit bis Mitte der sechziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts skizzieren.

Beginndatum: Donnerstag, 18.11.2021, 19.00 Uhr

Becker Dr. Klaus Jürgen


Anmeldung möglich 212DF20607: Pandemie und Demokratie: Herausforderungen für Polen, Deutschland und die Nachbarschaftsbeziehungen

Die Corona-Pandemie des Jahres 2020 und die von ihr ausgehenden Gefährdungen der freien demokratischen Ordnungen in Europa haben einen großen Einfluss auf die Zukunft der deutsch-polnischen Beziehungen in der handlungsschwachen Europäischen Union.

Vortrag von Prof. Dr. Dieter Bingen, ehem. Direktor des Deutschen Polen-Instituts Darmstadt

Beginndatum: Donnerstag, 04.11.2021, 15.00 Uhr

Bingen Prof. Dr. Dieter


Seite 1 von 1