Kursbereiche >> Gesundes Leben >> Ehrenamtliche Betreuer*innen und "Vortragsreihe Ihr Mut schafft Perspektiven"

Seite 1 von 1

freie Plätze 202EC30003: Ihr Mut schafft Perspektiven
Wie setze ich meine Rechte durch?

Ob das Sozialamt die Heimkosten nicht übernehmen will, das Jobcenter die Miete nicht zahlt oder die Rentenversicherung eine Erwerbsunfähigkeitsrente ablehnt - mit dem Sozialrecht kommt man insbesondere als rechtlicher Betreuer häufig in Kontakt, wenn auch nicht immer mit dem Ergebnis, das man sich vorgestellt hätte. Bringt auch ein Widerspruch keinen Erfolg, bleibt immer noch der Gang zum Sozialgericht. Als Fortführung der letztjährigen Veranstaltung wird Jürgen Scheidt, Richter am Sozialgericht Speyer, über die Möglichkeiten des Sozialrechts informieren.

Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft Betreuungsvereine Ludwigshafen, Frankenthal, Rhein-Pfalz-Kreis statt.

Beginndatum: Dienstag, 20.10.2020, 18.00 Uhr

Scheidt Jürgen


freie Plätze 202EC30004: Sterbebegleitung von Menschen in Einrichtungen und Heimen

Der Wunsch nach einer individuellen Begleitung gerade auch in der letzten Lebensphase ist uns allen ein großes Anliegen. Ausgehend von Anfragen ehrenamtlicher Betreuer/innen wie denn eine solche Begleitung in Einrichtungen z.B. der Behindertenhilfe und Pflege- und Altenheimen aussehen kann, ist dieser Vortragsabend zustande gekommen.
Der Hospiz- und Palliativberatungsdienst des Hospiz Elias möchte schwerkranken und sterbenden Menschen ihre Lebensqualität und ihre Individualität bewahren, dazu gehört eine kompetente Beratung und Begleitung, die Zusammenarbeit mit Angehörigen, behandelnden Ärzten und dem Pflegeteam, eine vorausschauende Versorgung und Notfallplanung sowie oftmals eine fachlich fundierte Schmerztherapie, aber vor allem auch ein offenes Ohr und ein liebevolles Wort.
Neben der Information über die Aufgaben des ambulanten Hospiz- und Palliativberatungsdienstes in der Angehörigen-, Sterbe- und Trauerbegleitung, die der Dienst mit Haupt- und Ehrenamtlichen ausführt, wird auch die Aufgabe der sogenannten SAPV-Teams (spezialisierte ambulante Palliativversorgung) vorgestellt.

Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft Betreuungsvereine Ludwigshafen, Frankenthal, Rhein-Pfalz-Kreis statt.

Beginndatum: Mittwoch, 18.11.2020, 18.00 Uhr

Jendryssek Yvonne


Keine Anmeldung möglich 202EC30010: Auffbauseminar: Qualifizierung und Vorbereitung für ehrenamtliche Betreuer*innen "Meine Rolle als ehrenamliche*r rechtliche*r Betreuuer*in"

Die gesetzliche Betreuung nach §1896 BGB ist ein Ehrenamt. Sie ist eine anspruchsvolle Aufgabe und erfordert ein hohes Maß an persönlichem Einsatz und sozialer Kompetenz.

Deswegen bietet die "Arbeitsgemeinschaft Betreuungsvereine" ein qualifiziertes Schulungskonzept im Rahmen eines Grund- und Aufbaukurses an.

Der Grundkurs bereitet auf die Aufgaben vor, sich der Belange von Menschen anzunehmen, die aufgrund einer Krankheit oder Behinderung ihre Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln können.

Im Aufbaukurs geht es darum, die Rolle als Beziehungsmanager*in der ehrenamtlichen rechtlichen Betreuung zu betrachten und in Zusammenhang mit der eigenen Person zu bringen.

Es wird Raum und Zeit geben, die unterschiedlichen Rollen zu erforschen und sich mit anderen ehrenamtlichen Betreuer*innen kreativ auszutauschen.



Workshop mit Dozentin: Andrea Wendelken, Supervisorin/Coach DGSv, Gestalttherapeutin

Beginndatum: Samstag, 26.09.2020, 09.00 Uhr

Wendelken Andrea


Seite 1 von 1