Kursbereiche >> Details

Details zu Kurs QEB30405 Blutverdünnung bei Herzrhythmusstörungen


Kursnummer
QEB30405

Status
freie Plätze

Titel
Blutverdünnung bei Herzrhythmusstörungen

Info
Vorhofflimmern, die häufigste Herzrhythmusstörung, stellt eine besondere Form von Herzrhythmusstörungen dar und birgt ein hohes Schlaganfallrisiko. Zur Risikoverminderung muß daher bei Vorhofflimmern vorsorglich eine blutverdünnende Therapie (Gerinnungshemmung) zur Verhinderung von Schlaganfällen oder anderen Embolien durchgeführt werden. Zur Blutverdünnung stehen ganz unterschiedliche Medikamente zur Verfügung.
Ganz wichtig ist es dabei auch Begleiterkrankungen zu beachten, um die beste Therapie individuell festlegen zu können. Diese und weitere Gesichtspunkte zum Thema Herzrhythmusstörungen werden Inhalt des Vortrages sein. Im Anschluß daran besteht die Möglichkeit, gezielte Fragen zum Thema zu stellen.
Prof. Dr. med. Gerhard Inselmann ist Internist und Kardiologe und Chefarzt der Medizinischen Klinik II am St. Marienkrankenhaus.

Veranstaltungsort
VHS, Bürgerhof, Vortragssaal, 2. OG.

Zeitraum
Do. 11.04.2019 - Do. 11.04.2019

Dauer
1 Termin

Uhrzeit
18:30 - 20:00

Unterrichtseinheiten
2 x 45 Minuten

Maximale Teilnehmerzahl
90


Zurück