vhs: Offen für ALLE

Die Kurse aus dem bisherigen Seniorenprogramm „Aktiv im Alter“ sind ab sofort im jeweiligen Fachbereich zu finden:

  • PC- und Smartphonekurse im Bereich "Digitales Leben"
  • Maßnahmen zur Sturzprophylaxe sowie Clever in Rente im Bereich "Politik, Gesellschaft, Umwelt unter Ratgeber
  • Yogakurse i, Bereich "Gesundes Leben" unter Entspannung
  • Bewegungskurse im Bereich "Gesundes Leben“ unter Bewegung
Kursbereiche >> Kultur - Gestalten >> Kunstgeschichte

Seite 1 von 1

freie Plätze 241DA20700: Auf den Spuren alter Meister - das leuchtende Werk

Bevor der Buchdruck erfunden wurde, entstanden in den berühmten Abteien Europas wunderschön kolorierte Handschriften. Die Farben, mit denen diese Buchmalereien erstellt wurden, bestanden aus kostbaren Materialien. Das reich verwendete Blattgold gab den Bildern den Namen:
Illumination - leuchtendes Werk.

Lassen Sie sich verführen vom Glanz der Farben und des Goldes und malen Sie eine Illumination. Mit Tusche, Eitempera und Blattgold wird in diesem sechsteiligen Kurs eine kleine Initiale hergestellt.

(Besonderes Zeichentalent ist nicht erforderlich)

Entfliehen Sie dem Alltag und freuen Sie sich auf kreative Momente in angenehmer Atmosphäre.

Beginndatum: Samstag, 06.04.2024, 14.30 Uhr

Henke Petra


freie Plätze 241DF20610: Caspar David Friedrich - Natur als Seelenlandschaft

Geheimnisvolles Licht, Wolken in Nacht und Dämmerung, einsame Gestalten am Meer oder im Gebirge - da fällt sofort der Name des bedeutendsten deutschen Landschaftsmalers, Caspar David Friedrich. Sein 250. Geburtstag gibt 2024 den Anlass für große Ausstellungen, u.a. in Dresden und Hamburg, in denen man seinen bis heute faszinierenden Naturschilde­rungen begegnen kann. Der Künstler, der zu Lebzeiten als Melancholiker bekannt war, schuf mit seinen Gemälden ein ganz neues Verhältnis zur Natur. In ausgedehnten Wanderungen durch die Sächsische Schweiz, entlang der Ostseeküste oder im Riesengebirge hielt er mit Hilfe präziser Zeich­nungen die Eigentümlichkeiten von Felsen und Bäumen fest, fand dabei Ausdruck für Kirchenruinen ebenso wie für Schiffe, die über das Meer gleiten. Zurück im Atelier gestaltete er daraus beeindruckende Szenen voller Stille und Einsamkeit, in denen ein tiefes, religiös geprägtes Gefühl für die Größe der Schöpfung mitschwingt. Damit traf er zu Beginn des 19. Jahrhunderts den Nerv seiner Zeit und prägte die Epoche der Romantik in Deutschland entscheidend mit. Seine Werke wurden von den Zeitgenossen als "Seelenlandschaften" verstanden. Der Vortrag gibt einen Überblick über Leben und Werk Caspar David Friedrichs und fasst die aktuellen kunsthistorischen Forschungen zu seinem Werk zusammen.

Vortrag von Dr. Dorothee Höfert, Kunsthistorikerin

Beginndatum: Donnerstag, 13.06.2024, 15.00 Uhr

Höfert Dr. Dorothee


Seite 1 von 1