Unsere Angebote im Fachbereich Kultur und Gestalten erweitern Ihre kulturellen und kommunikativen Kompetenzen, sensibilisieren Sie für soziokulturelle und interkulturelle Lebenszusammenhänge, eröffnen Ihnen verschiedene Formen des künstlerischen Ausdrucks und fördern Ihre gestalterischen Fähigkeiten.

Das Angebot umfasst anspruchsvolle Veranstaltungen zur Kulturgeschichte, Kunstbetrachtung und Literatur und bietet ein breites Spektrum an kreativen Kursen von Malen, Zeichnen und Schmuckgestaltung über Fotografie und Medienpraxis bis zum Nähen.

Kursbereiche >> Kultur - Gestalten >> Kunstgeschichte

Seite 1 von 1

Anmeldung möglich 222AB10016: vhs.wissen live: A Master in the Making - Anthonis van Dyck in der Alten Pinakothek

Anthonis van Dyck war einer der bedeutendsten Künstler seiner Zeit und zählt heute noch zu den prägenden Malern seiner Epoche. Berühmt wurde er vor allem für seine unvergleichlich lebendigen und zugleich repräsentativen Porträts von Fürsten, Königinnen, Feldherren, Künstlern und Schönheiten seiner Zeit.
Die in der Alten Pinakothek präsentierten Gemälde bringen dem Besucher eine Künstlerpersönlichkeit nahe, die auf der Suche war, im Ringen mit der eigenen Kreativität und den künstlerischen Zielen. Bevor Van Dyck zu einem der bekanntesten und gefragtesten Porträtmaler seiner Zeit aufstieg, schuf er überwiegend Historienbilder, von denen eine große Zahl in der Alten Pinakothek präsentiert wird. Peter Paul Rubens war sein Vorbild, und die künstlerische Auseinandersetzung mit dessen Werken war ein intensiver, schöpferischer Prozess, bis Tizian sein Leitstern wurde und ihn nachhaltig inspirierte.
Die Führung thematisiert verschiedene Facetten seines künstlerischen Schaffens anhand des in der Alten Pinakothek gezeigten Bestandes. Diese Einblicke beruhen auf den Ergebnissen eines mehrjährigen Forschungsprojekts zum Münchner Van Dyck-Bestand, welches einer 2019/20 in der Alten Pinakothek präsentierten Ausstellung vorausging.

Beginndatum: Donnerstag, 15.12.2022, 19.30 Uhr

Neumeister Dr. Mirijam


freie Plätze 222DF20606: Gerhard Richter - der Welt-Maler aus Dresden

Gerhard Richter gilt als schweigsames Arbeitstier und als Detail besessen - und ist DER international bekannte Maler überhaupt. Seine Bilder werden zu absurden Höchstpreisen gehandelt und locken bei jeder Ausstellung Besuchermassen in die Museen. 1932 in Dresden geboren, wo er die Kunstakademie in der damaligen DDR besuchte, wechselte er 1961 in den Westen, um der politisch gewollten künstlerischen Enge seiner Heimat zu entgehen. er malte alles in allen Stilen, probierte (wie Picasso) alles aus und überraschte die Kunstwelt immer wieder mit Bildern, die scheinbar gar nicht zu seinen vorhergehenden Arbeitsphasen passen wollten. Der Vortrag stellt beispielhaft Gerhard Richters Werk vor und beleuchtet die ungebrochene, weltweite Begeisterung für den deutschen Ausnahmekünstler.

Vortrag von Dr. Dorothee Höfert, Kunsthistorikerin

Beginndatum: Donnerstag, 01.12.2022, 15.00 Uhr

Höfert Dr. Dorothee


freie Plätze 222DF20610: Kunstseminar Künstlerkolonie Worpswede - Teil I

1889 als Lebens- und Arbeitsgemeinschaft von den Künstlern Fritz Mackensen, Hans am Ende und Otto Modersohn gegründet.

Vortrag von Gordana Mlakar, M.A., Kunsthistorikerin

Beginndatum: Donnerstag, 19.01.2023, 15.00 Uhr

Mlakar, M.A. Gordana


freie Plätze 222DF20611: Kunstseminar Künstlerkolonie Worpswede - Teil II

Weitere Künstler folgen, z.B. Bernhard Hoetger und Heinrich Vogeler,...

Vortrag von Gordana Mlakar, M.A., Kunsthistorikerin

Beginndatum: Donnerstag, 26.01.2023, 15.00 Uhr

Mlakar, M.A. Gordana


freie Plätze 222DF20612: Kunstseminar Künstlerkolonie Worpswede - Teil III

... und Frauen kamen dazu, z.B. Paula Becker, Clara Westhoff

Vortrag von Gordana Mlakar, M.A., Kunsthistorikerin

Beginndatum: Donnerstag, 02.02.2023, 15.00 Uhr

Mlakar, M.A. Gordana


Seite 1 von 1