Kursbereiche >> Digitale vhs

Seite 1 von 3

Anmeldung möglich 201EE30134: Onlinekurs: Hatha-Yoga

Yoga harmonisiert Dein Körper-Geist-Seele-System. Wir praktizieren dynamische Sonnengrüße und Yoga-Grundstellungen (Asanas), energetisierende Atemübungen (Pranayama) und Yoga-Tiefenentspannung. Du kommst mehr mit dir selbst in Kontakt, stärkst deinen Körper und deinen Geist auf allen Ebenen.
Für alle geeignet, die Vorerfahrungen haben. Wir praktizieren im funktionalen Ansatz nach unseren individuellen Möglichkeiten.

Kursleiterin: Maité Steuerwald, Dipl.-Sozialarbeiterin (FH), Yoga-Lehrerein (BYV), Yoga Nidra®Weiterbildung

Der Kurs findet online per Videokonferenzsystem auf der Lernplattform vhs.cloud statt.
Sie können sich jederzeit während der Live-Übertragung von überall auf der Welt zuschalten. Einzige Voraussetzung: Eine schnelle Internetverbindung und Lautsprecher am PC. Mit der Anmeldung erhalten Sie den Kurscode rechtzeitig vor Kursbeginn. Der Web-Kurs findet live im Internet in einem geschützten virtuellen Seminarraum der vhs.cloud statt.
Am Kurstag loggen Sie sich dann bitte 15 Minuten vor Kursbeginn inden Kurs ein, damit ein Technik-Test erfolgen kann.
Bei Fragen zur vhs.cloud können Sie in der vhs Juliane Krohn unter 0621 504-2017 erreichen.

Beginndatum: Donnerstag, 16.07.2020, 19.00 Uhr

Steuerwald Maité


Kurs abgeschlossen 201GI40419: vhs-lernportal A2 Deutschkurs online

Beginndatum: Mittwoch, 29.04.2020, 17.50 Uhr

Mattler Irina


Kurs abgeschlossen 201GI40421: vhs-lernportal A2 Deutschkurs online

Beginndatum: Donnerstag, 14.05.2020, 17.50 Uhr

Koyuncu Selcuk


Keine Anmeldung möglich 201NB50125: Smartphone für Einsteiger*innen - Einzelunterricht am Telefon in Zeiten von Corona

Durch die Kontaktreduzierungen, zu denen das Coronavirus uns zwingt, ist ein großer Teil unserer Kommunikation ins Internet verlagert worden. Doch was tun, wenn man es nicht gewohnt ist, mit Messengern und Videotelefonie (wie zum Beispiel Whats App oder Skype) umzugehen?
Dieser Kurs wurde extra entwickelt, für Menschen, die ein Smartphone (Betriebssystem Android!) haben, denen der Umgang damit aber noch nicht geläufig ist. Im Einzelunterricht gibt der Dozent individuelle Hilfestellung mit dem Ziel, den Teilnehmenden die Kommunikation mit Familie und Freunden zu ermöglichen.
Inhalte sind
1. Grundlagen zum Smartphone, zum Beispiel der Unterschied zwischen Festnetz und Mobilfunknetz, das Betriebssystem, Konten anlegen und Passwörter wählen, Anwendungen (Apps) herunterladen, installieren und gegebenenfalls auch löschen.
2. Der Umgang mit Messenger und Videotelefonie.

Der Kurs wird telefonisch und am Smartphone durchgeführt.

Bitte melden Sie sich telefonisch bei der Volkshochschule an - Telefon: 0621 504-2238.
Nach der Anmeldung erhalten Sie die Kontaktdaten des Dozenten und vereinbaren mit ihm die Themen und ihren individuellen Termin von 90 Minuten (2 Unterrichtseinheiten).
Der angegebene Preis gilt einmalig für 90 Minuten und das Beratungsgespräch.
Anschließend kontaktiert sie der Kursleiter, um die genauen Themen mit Ihnen abzustimmen und einen Termin zu vereinbaren. Weitere Termine zu 30 € pro 45 Minuten sind möglich.
Weitere Informationen erhalten Sie bei der Fachbereichsleiterin Juliane Krohn, Telefon 0621 504-2017.

Beginndatum: Montag, 04.05.2020, Uhr

Lippert Klaus


Anmeldung möglich 202AB10905: Nachhaltig leben, arbeiten und konsumieren - Eine Webseminarreihe für Frauen
Mein CO2-Fußabdruck - Wie CO2 entsteht und den Klimawandel verursacht

Der CO2-Fußabdruck erfasst die CO2-Emissionen, die ein Mensch durch Wohnen, Mobilität, Ernährung und Konsum erzeugt. Je mehr CO2 ausgestoßen wird, desto stärker wird die Erde erwärmt. Die Konsequenzen sind steigende Durchschnittstemperaturen, schmelzende Pole und Gletscher sowie ein steigender Meeresspiegel.

Erfahren Sie im Rahmen des Webseminars mehr über die CO2-Emissionen in Deutschland und weltweit und ermitteln Sie Ihren eigenen CO2-Fußabdruck. Lernen Sie zudem, wo Sie selbst ansetzen können, um Ihre persönliche CO2-Bilanz zu verbessern.

Beginndatum: Mittwoch, 23.09.2020, 20.00 Uhr

Schirpke Anna


Anmeldung möglich 202AB10906: Nachhaltig leben, arbeiten und konsumieren - Eine Webseminarreihe für Frauen
Nachhaltig leben ohne Plastik

Plastik umgibt uns überall im alltäglichen Leben. In Gebrauchsgegenständen, in Verpackungen, in der Kleidung und sogar als kleinste Teilchen in Kosmetikartikeln.
Jährlich produziert jede*r Deutsche*r durchschnittlich 37,4 Kilogramm Plastikmüll, damit belegen wir den dritten Platz im EU-Ranking. Weltweit gesehen gelangt außerdem auf den verschiedensten Wegen in etwa 9 Millionen Tonnen Plastikmüll pro Jahr über unsere Flüsse in die Weltmeere. Die Folgen sind unermesslich. Doch wie genau gelangt das Plastik eigentlich in die Meere und welche Auswirkungen ziehen dies mit sich? Wie kann man im Alltag den Plastikkonsum ganz leicht reduzieren, sei es beim Einkauf von Lebensmitteln und Kleidung oder im alltäglichen Handeln.
Diese Fragen sowie noch viele weitere Hintergründe und Alternativen zum Plastik werden innerhalb dieses Webseminars beantwortet und vorgestellt. Gerne können auch Sie sich einbringen und bspw. Ihre Ideen zur Plastikvermeidung während des Webseminars im Chat miteinander teilen.

Beginndatum: Mittwoch, 28.10.2020, 20.00 Uhr

Blees Natalie


Anmeldung möglich 202AB10908: Nachhaltig leben, arbeiten und konsumieren - Eine Webseminarreihe für Frauen
Fairer Handel stärkt Frauenrechte

Kaffee und Kakao gehören zu unseren beliebtesten Genussmitteln und gerne tragen wir von Kopf bis Fuß Kleidung aus angenehmer Baumwolle. Alle drei Produkte scheinen für uns im Handel unbegrenzt zu erschwinglichen Preisen verfügbar und leider denken wir beim Kauf zu selten darüber nach, woher diese Produkte eigentlich kommen und unter welchen Bedingungen sie angebaut, geerntet und gehandelt werden.
Fairtrade Deutschland Referentin Wynnie Kangwana Mbindyo wird die unmittelbaren Zusammenhänge zwischen fairem Handel und der Stärkung von Frauenrechten erläutern. Denn allermeist sind es Frauen, die als billige Arbeitskräfte auf den Plantagen in den Erzeugerländern ausgebeutet werden. An konkreten Beispielen aus Asien und aus Ost- und Westafrika zeigt sie auf, dass es auch anderes geht und wie es mit den Fairtrade- Standards gelingt, die Frauen in ihren Rechten zu stärken und für gute Arbeits- und Produktionsbedingungen zu sorgen. In diesem Zusammenhang wird gleichfalls deutlich, welcher Verantwortung wir mit unseren Kaufentscheidungen haben und welchen Beitrag wir als Verbraucher*innen leisten sollten.

Beginndatum: Mittwoch, 18.11.2020, 20.00 Uhr

Mbindyo Wynnie Kangwana


Anmeldung möglich 202AB10909: Nachhaltig leben, arbeiten und konsumieren - Fairtrade in der Textillieferkette - von Baumwollanbau bis zur Konfektionierung (cut-make-trim) eines Kleidungsstückes

(Irr)Wege unserer Kleidung: Ausdruck von Individualität, der Persönlichkeit, des Lebensgefühls - das sind nur einige Aspekte dessen, was Kleidung für uns bedeutet.
Selten machen wir uns Gedanken darüber, aus was und wo unsere Kleider eigentlich hergestellt werden.
Im Durchschnitt kauft sich jeder Deutsche 40 bis 70 Kleidungsstücke pro Jahr. Das entspricht einem Gewicht von 14 Kilogramm.
Doch wissen wir eigentlich, was wir kaufen und tragen?
Kennen wir die vielen Produktionsschritte, die beispielsweise eine Jeans durchläuft, bevor wir sie im Geschäft kaufen. Es steckt mehr dahinter, u. a. die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Menschen, die an diesem Prozess maßgeblich beteiligt sind.
Fairtrade bietet Verbraucherinnen und Verbrauchern eine bessere Alternative beim Einkauf von Textilien.

Beginndatum: Freitag, 04.12.2020, 20.00 Uhr

Mbindyo Wynnie Kangwana


Anmeldung möglich 202AV30107: VHS Wissen Live: Pandemien - Corona und die neuen globalen Infektionskrankheiten

Pandemien, die länder- und kontinentübergreifendeA usbreitung von ansteckenden
Krankheiten, sind eine dunkle Seite der Globalisierung, insbesondere des internationalen
Flugtourismus. Schon vor dem Aufkommen des neuen Corona-Virus war das bei einer
ganzen Reihe von Infektionskrankheiten der Fall; Cholera, HIV (Aids), Influenza, Neue Grippe
und Zikafieber sind prominente Beispiele. Mit Blick auf die aktuelle Situation erläutert der
Band die Strategien zur Eindämmung von Pandemien sowie ihre Auswirkungen auf
Wirtschaft, Politik und die Teilhabe am öffentlichen Leben. Lässt sich ein bislang
unbekanntes Virus überhaupt aufhalten oder ist es nur eine Frage der Zeit, bis 60 Prozent
und mehr der Bevölkerung angesteckt sind? Was kann der Einzelne tun oder ist er machtlos?
Wie weit darf ein demokratischer Staat die Grundvoraussetzungen gesellschaftlichen Lebensaußer Kraft setzen, um die Gesundheit der Bevölkerung zu erhalten? Und nicht zuletzt:
Lassen sich Pandemien zukünftig vermeiden?
Jörg Hacker ist ein international renommierter Experte auf dem Gebiet der
Infektionsbiologie. Er war Präsident des Robert-Koch-Instituts und bis 2020 Präsident der
Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina.

Beginndatum: Freitag, 02.10.2020, 19.30 Uhr

Hacker Jörg


Anmeldung möglich 202AV30108: VHS Wissen Live: Von Melodien zu Wörtern: Wie Babys Sprache(n) lernen

Babys unterscheiden sich von unseren nächsten Vorfahren, den Affen, dadurch, dass sie die angeborenen Fähigkeit zum Erlernen von Sprache besitzen.
Babys können jede Sprache der Welt erlernen, unabhängig davon, wie komplex sie ist. Im Unterschied zu Erwachsenen können Babys auch scheinbar mühelos zwei und mehr Sprachen erwerben. Die Muttersprache hinterlässt bereits vor der Geburt Spuren im Gehirn, die sich dann in den Melodien der Weinlaute Neugeborener zeigen. Die Sprachentwicklung beginnt "musikalisch", mit einer gerichteten Veränderung der Melodieformen im Weinen in den ersten 2-3 Monaten. In den neuartigen Lautäußerungen ab dem 2. Lebensmonat werden diese frühen Erfahrungen aufgegriffen und weiterentwickelt.
Weinen Mädchen anders als Jungen? Wie werden aus ersten Artikulationsbewegungen Silben? Was verbindet die Sprachentwicklung von Babys mit dem Gesangerlernen junger Singvögel? Welchen medizin-diagnostischen Wert haben Babylautanalysen? Was können Eltern tun, damit Babys Sprache(n) besser lernen?
Der Vortrag wird den Beginn der Sprachentwicklung im ersten Lebensjahr anhand von Ton- und Videobeispielen erläutern.
Prof. Kathleen Wermke leitet das interdisziplinäre Zentrum für vorsprachliche Entwicklung & Entwicklungsstörungen (ZVES) an der Poliklinik für Kieferorthopädie der Julius-Maximilians-Universität in Würzburg.

Beginndatum: Mittwoch, 14.10.2020, 19.30 Uhr

Wermke Prof. Dr. Kathleen


Seite 1 von 3