Kursbereiche >> Gesundes Leben >> Yoga/ Chi Gong/ T'ai Chi

Seite 1 von 1

freie Plätze EE30114: Qi Gong - Baduanjin

Harmonie von Körper und Geist bilden den Schlüssel zur Gesundheit. "Qi Gong" von "Qi" Lebensenergie/Atem und "Gong" Arbeit (auch Körperarbeit) ist ein ganzheitliches Übungssystem.
Qigong ist eine einfache Übungsmethode, die unabhängig vom Alter ausgeübt werden kann. Die Übungen sind weder spektakulär noch artistisch, sondern gleichen sehr den Bewegungsmustern des alltäglichen Lebens,
Sie sind eine harmonische Verbindung von Aufmerksamkeit, Atmung und Bewegung. Die Bewegungsabläufe sind sanft, geschmeidig, langsam, natürlich, vielfältig, leicht zu erlernen und können somit gut in den eigenen Alltag integriert werden.
Durch langsames, entspanntes und kontinuierliches Üben kann die Gesundheit verbessert werden, kann die Lebenskraft gestärkt und können Körper und Geist zusammengeführt werden. All dies geschieht achtsam und stetig , Schritt für Schritt.

Beginndatum: Samstag, 09.11.2019, 09.30 Uhr

Petra Mahr


Anmeldung möglich EE30117F: Taiji - der sanfte Weg - für Einsteiger*innen

Taijiquan (auch: T'ai Chi Ch'uan) kann von Frauen und Männern in jedem Alter betrieben werden. Einzige Voraussetzungen für das Erlernen der Bewegungsprinzipien des Taijiquan sind Beharrlichkeit und Freude am Üben.
Die Bedeutung für die Gesundheitspflege liegt im Prinzip der Weichheit, die seit dem 20. Jahrhundert bei der Ausübung im Vordergrund steht. In der chinesischen Medizin wird Taijiquan zur Steigerung der Selbstheilungskräfte und zur Krankheitsprophylaxe empfohlen. Über eine Verbesserung der Körperhaltung und die Stimulierung der körpereigenen Kraft bewirkt es eine Stärkung der inneren Organe.
Als Weg des Loslassens und Entspannens ist Taijiquan zugleich eine Meditation in der Bewegung. Es hat eine beruhigende Wirkung auf den Geist, fördert Ausgeglichenheit und verbessert das Konzentrationsvermögen. Die sanften, harmonischen Bewegungen entstammen einer Kampfkunst, bei der es nicht um Muskelkraft und Schnelligkeit geht, sondern bei der das Weiche über das Harte siegt. Es ist die Kunst zu kämpfen, ohne zu kämpfen.
In diesem Kurs lernen Sie eine Kurzform des Yang-Stils nach Professor Cheng Man Ching - alternative Schreibweise Zheng Manqing - (1900 -1975).

Bei der langen Nacht der Volkshochschulen am 20. September 2019 kann in diesen Kurs geschnuppert werden, um Taiji und den Dozenten kennenzulernen.
Selbstverständlich ist der Kurs auch für Teilnehmende offen, die ohne Schnuppern in Taiji einsteigen möchten!

Beginndatum: Dienstag, 15.10.2019, 18.00 Uhr

Ingo Ellerhold


auf Warteliste EE30118: Yoga mit Yoga-Flow

Yoga, mal leicht, mal anspruchsvoller und immer so, dass alle mitmachen können! Ein Kurs, ideal für alle, die ruhige Bewegungen bevorzugen, ein verstärktes Bewusstsein zu ihrem Körper entwickeln möchten, und die auf die Erhaltung ihrer Gesundheit in Eigenverantwortung einwirken wollen. Es geht um Steigerung der Vitalität und Flexibilität, Erleben der Einheit von Körper, Seele und Geist.
Lerninhalte: die typischen klassischen Asanas (Körperhaltungen), das zur Zeit aktuelle "Yoga-Flow" mit passender Musik. Das sind harmonische Verknüpfungen von einzelnen Körperhaltungen - ein perfektes Training für Gehirn und Feinmotorik.
Vorkenntnisse sind begrüßenswert, aber nicht notwendig. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden dazu angehalten, die eigenen Grenzen zu erkennen und zu respektieren.

Beginndatum: Mittwoch, 28.08.2019, 19.15 Uhr

Dorothea Manusch


auf Warteliste EE30122: Hatha-Yoga

Hatha ist der körperorientierte Teil des Yoga: Sanft und gleichzeitig fordernd sind die Asanas (Körperhaltungen). Sie lernen einige Asanas kennen und selbstständig anzuwenden. Eine meditative Anfangsentspannung und eine geleitete Abschlussentspannung runden die Yogastunde ab.
Für Anfänger mit Vorkenntnissen und Fortgeschrittene.

Beginndatum: Montag, 16.09.2019, 19.45 Uhr

Gabriela Kali Litwinschuh


Anmeldung möglich EE30123: Raja-Yoga

Raja-Yoga lehrt uns, den Geist zur Ruhe kommen zu lassen, indem wir spezielle Atemtechniken, Mudras (Handstellungen) und Mantras (Sprüche, Hymnen) anwenden, aufbauende Visualisierungen praktizieren, unterscheiden lernen, welche Asanas (Körperhaltungen) stimmungsaufhellend, angstauflösend, stabilisierend oder beruhigend wirken. Ebenso kommen Meditationstechniken zum Einsatz.
Nur für Geübte und Fortgeschrittene

Beginndatum: Montag, 04.11.2019, 19.45 Uhr

Gabriela Kali Litwinschuh


Anmeldung möglich NB30103: Yoga für Seniorinnen und Senioren

Yoga ist eine alte, indische Lehre mit Bewegungs- und Entspannungselementen, die bei uns immer mehr Menschen interessiert. Die wichtigsten Yogastellungen und Dehnübungen, sowie deren Hintergrund und Wirkung, werden in den Kursen von Grund auf vermittelt. Ergänzend werden Atemtechniken geübt und Meditationen zur Entspannung durchgeführt, sodass insgesamt das Körperbewusstsein geschult wird. Mit Yoga erreichen Sie mehr Beweglichkeit, gewinnen innere Ruhe und Gelassenheit. Sie achten stärker auf ihren Körper und Geist. So lösen sich Spannungen leichter und Ihr Wohlbefinden verbessert sich insgesamt.
Die Übungen sind von den körperlichen Anforderungen her angepasst an Ihre individuellen Bedürfnisse und Fähigkeiten. Bei eingeschränkter Beweglichkeit können die Bewegungen teilweise auf dem Stuhl ausgeführt werden.

Beginndatum: Dienstag, 17.09.2019, 09.00 Uhr

Doris Dollmann


Anmeldung möglich NB30104F: Mit Yoga aktiv und mobil im Alter

Seniorenprogramm:
Sie lernen neue Yogahaltungen und Entspannungsmethoden.
Bei der langen Nacht der Volkshochschulen können Sie die Dozentin und ihr Angebot kennen lernen.

Beginndatum: Mittwoch, 16.10.2019, 09.00 Uhr

Dorothea Manusch


Anmeldung möglich NB30105: Yoga auf dem Stuhl

Seniorenprogramm:

Yoga für bewegungseingeschränkte Menschen: Die Übungen sind von den körperlichen Anforderungen her angepasst an Ihre individuellen Bedürfnisse und Fähigkeiten. Die Yogastellungen und Dehnübungen werden in diesem Kurs auf dem Stuhl sitzend durchgeführt oder der Stuhl wird bei Übungen im Stehen als Hilfe benutzt. Ergänzend werden Atemtechniken geübt und Meditationen zur Entspannung durchgeführt, sodass insgesamt das Körperbewusstsein geschult wird.

Beginndatum: Freitag, 13.09.2019, 10.00 Uhr

Brigitte Herschmann


freie Plätze NB30107: Schlaflos! Du bist den Schlaf los - und was ist dann?
Vom intelligenten Umgang mit Schlafstörungen

Seniorenprogramm:

Schlaflose Nächte! Wohl jeder kennt sie: Gerade dann, wenn man ihn dringend bräuchte, bleibt der erholende Schlaf aus. Chemische Schlafmittel helfen zwar kurzfristig, bergen aber erhebliche Gefahren. Ratgeberbücher bieten Tipps, wie man wieder einschlafen kann. Sie erklären auch die Ursachen. Aber dieses Wissen, hilft nicht, den Schlaf zu finden. Je mehr man um den Schlaf ringt, desto hartnäckiger verweigert er sich. Gerädert muss man sich morgens an die Alltagsaufgaben machen.

Die Referentin stellt eine aktuelle therapeutische Methode vor, nach der man nicht länger gegen die Schlafstörung ankämpft. Es ist sinnvoll, die nervenaufreibenden, wachen Nachtstunden nicht als geraubten Schlaf zu erleiden, sondern als geschenkte, bereichernde Zeit zu leben. Der natürliche Schlafrhythmus stellt sich dann wie von selbst ein und mögliche Rückfälle verlieren ihren Schrecken.

Der Kurs besteht aus gründlicher Information und differenzierter Anleitung. Auf die Belange der Teilnehmenden kann eingegangen werden. Man sollte sich unbedingt eigene Notizen machen.

Beginndatum: Montag, 20.01.2020, 16.00 Uhr

Dorothea Manusch


Seite 1 von 1