Kursbereiche >> Gesundes Leben >> Yoga/ Chi Gong/ T'ai Chi

Seite 1 von 1

Anmeldung möglich 30114: Qi Gong - Baduanjin

Harmonie von Körper und Geist bilden den Schlüssel zur Gesundheit. "Qi Gong" von "Qi" Lebensenergie/Atem und "Gong" Arbeit (auch Körperarbeit) ist ein ganzheitliches Übungssystem.
Qigong ist eine einfache Übungsmethode, die unabhängig vom Alter ausgeübt werden kann. Die Übungen sind weder spektakulär noch artistisch, sondern gleichen sehr den Bewegungsmustern des alltäglichen Lebens,
Sie sind eine harmonische Verbindung von Aufmerksamkeit, Atmung und Bewegung. Die Bewegungsabläufe sind sanft, geschmeidig, langsam, natürlich, vielfältig, leicht zu erlernen und können somit gut in den eigenen Alltag integriert werden.
Durch langsames, entspanntes und kontinuierliches Üben kann die Gesundheit verbessert werden, kann die Lebenskraft gestärkt und können Körper und Geist zusammengeführt werden. All dies geschieht achtsam und stetig , Schritt für Schritt.

Beginndatum: Samstag, 09.11.2019, 09.30 Uhr

Petra Mahr


Anmeldung möglich 30121: Taiji - der sanfte Weg - Vertiefungskurs

Nach den ersten fünf Einführungsterminen geht es im Vertiefungskurs darum, das Gelernte zu festigen und Sicherheit in der selbstständigen Durchführung zu erlangen.

Beginndatum: Dienstag, 19.11.2019, 18.00 Uhr

Ingo Ellerhold


Anmeldung möglich 30123: Raja-Yoga

Raja-Yoga lehrt uns, den Geist zur Ruhe kommen zu lassen, indem wir spezielle Atemtechniken, Mudras (Handstellungen) und Mantras (Sprüche, Hymnen) anwenden, aufbauende Visualisierungen praktizieren, unterscheiden lernen, welche Asanas (Körperhaltungen) stimmungsaufhellend, angstauflösend, stabilisierend oder beruhigend wirken. Ebenso kommen Meditationstechniken zum Einsatz.
Nur für Geübte und Fortgeschrittene

Beginndatum: Montag, 04.11.2019, 19.45 Uhr

Gabriela Kali Litwinschuh


Anmeldung möglich 30103: Yoga für Seniorinnen und Senioren

Yoga ist eine alte, indische Lehre mit Bewegungs- und Entspannungselementen, die bei uns immer mehr Menschen interessiert. Die wichtigsten Yogastellungen und Dehnübungen, sowie deren Hintergrund und Wirkung, werden in den Kursen von Grund auf vermittelt. Ergänzend werden Atemtechniken geübt und Meditationen zur Entspannung durchgeführt, sodass insgesamt das Körperbewusstsein geschult wird. Mit Yoga erreichen Sie mehr Beweglichkeit, gewinnen innere Ruhe und Gelassenheit. Sie achten stärker auf ihren Körper und Geist. So lösen sich Spannungen leichter und Ihr Wohlbefinden verbessert sich insgesamt.
Die Übungen sind von den körperlichen Anforderungen her angepasst an Ihre individuellen Bedürfnisse und Fähigkeiten. Bei eingeschränkter Beweglichkeit können die Bewegungen teilweise auf dem Stuhl ausgeführt werden.

Beginndatum: Dienstag, 24.09.2019, 09.00 Uhr

Doris Dollmann


Anmeldung möglich 30104F: Mit Yoga aktiv und mobil im Alter

Seniorenprogramm:
Sie lernen neue Yogahaltungen und Entspannungsmethoden.
Bei der langen Nacht der Volkshochschulen können Sie die Dozentin und ihr Angebot kennen lernen.

Beginndatum: Mittwoch, 16.10.2019, 09.00 Uhr

Dorothea Manusch


Anmeldung möglich 30105: Yoga auf dem Stuhl

Seniorenprogramm:

Yoga für bewegungseingeschränkte Menschen: Die Übungen sind von den körperlichen Anforderungen her angepasst an Ihre individuellen Bedürfnisse und Fähigkeiten. Die Yogastellungen und Dehnübungen werden in diesem Kurs auf dem Stuhl sitzend durchgeführt oder der Stuhl wird bei Übungen im Stehen als Hilfe benutzt. Ergänzend werden Atemtechniken geübt und Meditationen zur Entspannung durchgeführt, sodass insgesamt das Körperbewusstsein geschult wird.

Beginndatum: Freitag, 13.09.2019, 10.00 Uhr

Brigitte Herschmann


freie Plätze 30107: Schlaflos! Du bist den Schlaf los - und was ist dann?
Vom intelligenten Umgang mit Schlafstörungen

Seniorenprogramm:

Schlaflose Nächte! Wohl jeder kennt sie: Gerade dann, wenn man ihn dringend bräuchte, bleibt der erholende Schlaf aus. Chemische Schlafmittel helfen zwar kurzfristig, bergen aber erhebliche Gefahren. Ratgeberbücher bieten Tipps, wie man wieder einschlafen kann. Sie erklären auch die Ursachen. Aber dieses Wissen, hilft nicht, den Schlaf zu finden. Je mehr man um den Schlaf ringt, desto hartnäckiger verweigert er sich. Gerädert muss man sich morgens an die Alltagsaufgaben machen.

Die Referentin stellt eine aktuelle therapeutische Methode vor, nach der man nicht länger gegen die Schlafstörung ankämpft. Es ist sinnvoll, die nervenaufreibenden, wachen Nachtstunden nicht als geraubten Schlaf zu erleiden, sondern als geschenkte, bereichernde Zeit zu leben. Der natürliche Schlafrhythmus stellt sich dann wie von selbst ein und mögliche Rückfälle verlieren ihren Schrecken.

Der Kurs besteht aus gründlicher Information und differenzierter Anleitung. Auf die Belange der Teilnehmenden kann eingegangen werden. Man sollte sich unbedingt eigene Notizen machen.

Beginndatum: Montag, 20.01.2020, 16.00 Uhr

Dorothea Manusch


Seite 1 von 1