1901 - 2021

Am 15. Januar 1901 war es soweit:

Der erste Vortrag der neu gegründeten Volkshochschule mit dem Titel „Verbrechen und Verbrecher“ fand statt. In den folgenden Jahren wurde das Programm der VHS immer weiter ausgebaut, von Vortragsreihen und der Gründung von Arbeitskreisen bis hin zum heutigen Kursangebot in sechs Fachbereichen. In ihrer wechselvollen Geschichte führte die VHS ihre Kurse lange ausschließlich dezentral in den unterschiedlichsten Gebäuden im gesamten Stadtgebiet durch, bis sie schließlich in einem zentralen Gebäude am Bürgerhof beheimatet wurde. Während der Zeit des Nationalsozialismus wurde die Volkshochschule so wie alle Volkshochschulen in ganz Deutschland geschlossen, jedoch 1946, im Jahr nach dem Krieg bereits wiedereröffnet.

Somit feiert die Volkshochschule Ludwigshafen im Jahr 2021 auch ihr 75jähriges Jubiläum nach der Neugründung.

Das Jubiläum begehen wir unter dem Motto „Wir feiern … 120 Jahre Volkshochschule“ mit besonderen Veranstaltungen, zu denen wir Sie herzlich einladen.

Kursbereiche >> Wir feiern... 120 Jahre Volkshochschule

Es ist nicht sicher, ob Veranstaltung "Die Volkshochschule Ludwigshafen - 120 Jahre Weiterbildung im Auftrag der Stadt" (Nr. AA10903) in den Warenkorb gelegt wurde. Bitte überprüfen Sie den Warenkorb und aktivieren Sie ggf. die Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers.

Seite 1 von 1

Anmeldung möglich 212AA10703: Literarische Salons - Höhepunkte einer versunkenen weiblichen Kultur

Der literarische Salon gehört zu den faszinierenden Phänomenen der europäischen
Kulturgeschichte. Eine lange Tradition, die mehrere Epochen mit verschiedenen Blütezeiten umfasst und sich in unterschiedlicher Ausprägung auf nahezu alle Länder Europas erstreckt, kennzeichnet ihn. Diese Salons locken die großen Geister der Zeit an und sind zugleich "Schauplatz einer Generalprobe der Emanzipation der Frau".
In Kooperation mit der der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt.

Beginndatum: Mittwoch, 27.10.2021, 19.00 Uhr

Krebaum Dagmar


freie Plätze 212AA10903: Die Volkshochschule Ludwigshafen - 120 Jahre Weiterbildung im Auftrag der Stadt

Die Volkshochschule der Stadt Ludwigshafen feiert 2021 ein doppeltes Jubiläum: Den Start der ersten "Volks-Hochschulkurse" am 15. Januar 1901 und die Neugründung nach dem Zweiten Weltkrieg am 10. Juli 1946.
Der Leiter des Stadtarchivs, Dr. Stefan Moerz stellt die wechselvolle Geschichte der Volkshochschule anhand von Bildern und Dokumenten aus dem Archiv vor. Historiker Ulrich Stumm beleuchtet als ehemaliger Mitarbeiter der Volkshochschule die letzten 30 Jahre von 1990 bis 2021.

Beginndatum: Freitag, 05.11.2021, 18.00 Uhr

Stumm Ulrich, Mörz Dr. Stefan


freie Plätze 212AA10904: Wissen ist Macht - Arbeiterbildung in der Pfalz vom Kaiserreich bis in die Anfänge der Bundesrepublik:

Die selbstständige Arbeiterbildung war eine wesentliche Voraussetzung für die Entstehung der Arbeiterbewegung in Deutschland und damit in der Pfalz. Sie wiederum ist ein Kind der Industriellen Revolution, die nach 1851 Ludwigshafen von einer kleinen Handlungssiedlung in einen industrielle Kernmetropole verwandelte. Anhand zahlreicher Bilddokumente wird Dr. Klaus J. Becker vom Stadtarchiv die Entwicklung der Arbeiterbewegung in Ludwigshafen ab 1871 skizzieren und insbesondere deren eigenständigen Bildungsansatz für arbeitenden Menschen in Ludwigshafen von der Kaiserzeit bis Mitte der sechziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts skizzieren.

Beginndatum: Donnerstag, 18.11.2021, 19.00 Uhr

Becker Dr. Klaus Jürgen


Seite 1 von 1