Das Programmangebot des Fachbereichs Mensch, Gesellschaft, Politik ist breit gefächert und umfasst sowohl politische, soziale, ökonomische, ökologische, rechtliche als auch geschichtliche, psychologische und pädagogische Themen.

Es vermittelt Bürgerinnen und Bürgern Kenntnisse, Fähigkeiten und Orientierung, um als kundige und mündige Mitglieder der Gesellschaft diese erfolgreich und verantwortungsbewusst mitzugestalten.

Seite 1 von 1

Anmeldung möglich AF10601: Philosophie im Alltag

Gemeinsam wollen wir über philosophische Themen sprechen, die auch unseren Alltag prägen. Philosophische Fragen begleiten uns täglich, ohne dass wir immer darauf achten würden. Ausgewählte kurze Texte werden zur Verfügung gestellt und gemeinsam besprochen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Der Dozent ist Lehrbeauftragter am Philosophischen Seminar der Universität Heidelberg.

Beginndatum: Dienstag, 19.02.2019, 18.30 Uhr

Dr. Andreas Scheib


Keine Anmeldung möglich AF20609: Brahms im Brahmshaus Baden-Baden Lichtental, Sommeridyll und Treffpunkt für Künstler

Der Vortrag beschäftigt sich hauptsächlich mit den Jahren 1865 bis 1878, in denen Brahms häufig iin dem heute nach ihm benannten Haus lebte. Besonders betrachtet wird die Aufteilung von kompositorischen und konzertierenden Perioden und die Idylle der Landschaft Nordschwarzwald sowie die Nähe bedeutender Künstler als wahrem Inspirationsquell für das eigene Schaffen. Welchen Einfluss hat das alles auf so bedeutende Werke wie u.a. das Horntrio, die zweite Sinfonie oder das Deutsche Requiem, an denen er im Brahmshaus arbeitete?
Dazu soll Musik von Brahms, Clara Schumann und Hans-Peter Dott erklingen.

Vortrag von Prof. Hans-Peter Dott, Musikwissenschaftler, Komponist und Stipendiat des Brahmshauses. -
Mit Begleitung am Piano.

Beginndatum: Donnerstag, 02.05.2019, 15.00 Uhr

Prof. Hans-Peter Dott


Anmeldung möglich AG10202: Deeskalation, Selbstbehauptung und Konflikttraining

Auseinandersetzungen finden auf verschiedenen Ebenen statt. Immer mehr Konflikte zwischen den Konfliktparteien scheinen jedoch in einer körperlichen Auseinandersetzung mit Gefahr für Leib und Leben zu eskalieren. Diese Konflikte lassen sich nicht auflösen und wir können plötzlich körperlich attackiert werden, ohne reagieren zu können. Dabei kann jeder, ob Jung oder Alt, zum Opfer werden.
Wir vermitteln Hintergründe und Strategien in Umgang mit solchen schwierigen Situationen.
Inhalte: Problemanalyse, unterschiedliche Konfliktebenen und Gefahrenzonen, Verhalten vor, in und nach einem Konflikt, Eigen- und Fremdwahrnehmung, Verhalten unter Stress, Körpersprache, Verhältnismäßigkeit der Eigensicherung, Konflikttraining, Selbstverteidigung.
Methoden: Vortrag und praktische Übungen.
Kleidung: möglichst robuste Alltagskleidung.
Deeskalationstrainer:
Bernd Israng, Dipl. Sozialpädagoge, Ausbildung u. a. in Karate, Instructor Reality-Based Personal Protection nach Jim Wagner
Oliver Sprinz, Polizeikommissar, Ausbildung u.a. in Karate und Muay Thai, Polizeieinsatztrainer

Beginndatum: Samstag, 27.04.2019, 09.30 Uhr

Bernd Israng


freie Plätze AG10207: Die Macht der Moschee: Scheitert die Integration am Islam?

Dr. Joachim Wagner, Autor des Buches "Die Macht der Moschee: Scheitert die Integration am Islam" im Gespräch mit der Sozialdezernentin der Stadt Ludwigshafen, Beate Steeg

"Die Macht der Moschee" ist das erste Buch, das die kulturelle Integration der Muslime in den Vordergrund stellt, also die Verbundenheit von Migranten mit Deutschland und ihre Identifikation mit unserer Rechts- und Wertordnung. Es belegt nahezu alle Thesen mit empirischen Studien. Es legt einen Schwerpunkt bei Schulen als Integrationsagenturen und Problemfeldern. Dazu hat der Autor 21 multikulturelle Schulen in fünf Bundesländern besucht. Sein Fazit: Die Schulen sind die Hauptleidtragenden der Zuwanderung.

Dr. Joachim Wagner war bis Ende 2008 stellvertretender Leiter des ARD- Hauptstadtstudios. Zuvor hat er das ARD-Studio London geleitet und knapp zehn Jahre das renommierte NDR-Politmagazin "Panorama" moderiert. Heute arbeitet er als freier Journalist und Buchautor.

Der Autor stellt sein Buch vor und steht anschließend für ein Gespräch mit der Sozialdezernentin der Stadt Ludwigshafen, Beate Steeg, und für eine Diskussion mit dem Publikum zur Verfügung.

Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz

Beginndatum: Mittwoch, 29.05.2019, 19.00 Uhr

Dr. Joachim Wagner


Keine Anmeldung möglich BA10001: Flohmarkt - Tag der Nachbarn

Standgebühr (3/6/9 €) und Kaution 10,00 € werden am 24.05. vor Ort in Bar kassiert.
Standgröße bei Anmeldung erfassen
Aufbau: 11:00 Uhr
Zum Aufbau Anfahrt für PKW über Bismarckstraße möglich, PKW muss sofort nach Standaufbau entfernt werden, Zufahrt erst wieder ab 19:00 Uhr für Standabbau.
Standtische sind selbst mitzubringen.
Keine Neuwaren
Unbedingt Geburtsdatum erfassen
Kinder 6 - 12 Jahre kostenloser Stand

Keine Online-Anmeldung möglich.
Telefon 0621504-2238 oder info@vhs-lu.de
Bitte die gewünschten Meter angeben, nicht mehr als 3 Meter!

Beginndatum: Freitag, 24.05.2019, 14.00 Uhr


Seite 1 von 1