Das Programmangebot des Fachbereichs Mensch, Gesellschaft, Politik ist breit gefächert und umfasst sowohl politische, soziale, ökonomische, ökologische, rechtliche als auch geschichtliche, psychologische und pädagogische Themen.

Es vermittelt Bürgerinnen und Bürgern Kenntnisse, Fähigkeiten und Orientierung, um als kundige und mündige Mitglieder der Gesellschaft diese erfolgreich und verantwortungsbewusst mitzugestalten.

Kursbereiche >> Gesundes Leben >> Ehrenamtliche Betreuer*innen

Seite 1 von 1

freie Plätze EB30313: Möglichkeiten und Grenzen der Selbstbestimmung im Rahmen der Patientenverfügung

Die Patientenverfügung kann ein wirksames Mittel der Vorsorge für "schlechte Tage" sein - wenn man nämlich nicht mehr selbstbestimmungsfähig ist und deshalb nicht mehr selbst entscheiden kann, welche medizinischen Maßnahmen dann durchgeführt oder aber unterlassen werden sollen. Die Wirksamkeit einer Patientenverfügung ist allerdings an eine Reihe von Voraussetzungen geknüpft. Der Vortrag stellt diese Voraussetzungen dar und geht auch auf die Frage ein, welche Festlegungen in einer Patientenverfügung gerade nicht getroffen werden können.

Der Referent, Prof. Dr. Jochen Taupitz kommt vom Institut für Medizinrecht der Universitäten Heidelberg und Mannheim und ist Vorsitzender der Zentralen Ethikkommission bei der Bundesärztekammer.

Beginndatum: Dienstag, 22.10.2019, 18.00 Uhr

Prof. Dr. Jochen Taupitz


freie Plätze EB30314: Ihr Mut schafft Perspektiven
Aktuelle Stunde zum BTHG (Bundesteilhabegesetz)

Für rechtliche Betreuer und Angehörige wird das neue Bundesteilhabegesetz (BTHG) zum Jahreswechsel 2020 neue Aufgabenstellungen und Herausforderungen mit sich bringen.
Mit dem neuen Gesetz soll die Hilfe zur Teilhabe für Menschen mit Behinderung noch individueller gestaltet werden. Rechtliche Betreuer und Angehörige sind in vielfacher Weise in diesem neuen Verfahren zu beteiligen. Im Rahmen einer aktuellen Stunde wird über die bis dahin vorliegenden Erkenntnisse zum Verfahrensablauf informiert und Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch gegeben.

Beginndatum: Mittwoch, 20.11.2019, 18.00 Uhr


freie Plätze EB30612: Aufbauseminar Qualifizierung für ehrenamtliche rechtliche Betreuerinnen und Betreuer:
Meine Rolle als ehrenamtliche*r rechtliche*r Betreuer*in

In diesem Workshop geht es darum, die eigene Rolle als ehrenamtliche*r rechtliche*r Betreuer*in zu reflektieren: Welche Rollen sind mir per Gesetz als rechtliche*r Betreuer*in zugeschrieben und welche Rollen habe ich darüber hinaus, zum Beispiel als Angehörige*r, Therapeut*in, Makler*in und vieles mehr.
Es wird Raum und Zeit geben, die unterschiedlichen Rollen zu erforschen und sich mit anderen ehrenamtlichen Betreuerinnen und Betreuern auszutauschen. Verschiedene Fragestellungen werden diskutiert:
· Gibt es innerhalb meiner Rolle Pflicht- und Kür- Aufgaben?
· Wie sehe ich meine eigene Rolle?
· Welche Erwartungen werden von den unterschiedlichen Beteiligten, z. B. Betreute*r, Heim, Behörden, an mich gestellt und wie gehe ich damit um?

Beginndatum: Samstag, 12.10.2019, 09.30 Uhr

Susanne Krüger


Seite 1 von 1