Unsere Gesellschaft ist bunt: Die Stadt Ludwigshafen lebt von ihrer Vielfalt, die Menschen unterschiedlicher Herkunft, unterschiedlicher geschlechtlicher Identität, verschiedenen Glaubens, mit und ohne Behinderung und vieles mehr umfasst.

Die Volkshochschule Ludwigshafen ist ebenfalls ein Ort der Vielfalt: Menschen mit unterschiedlichen Biografien, Fähigkeiten und Lebensrealitäten arbeiten und lehren in der Volkshochschule oder besuchen sie als Teilnehmende unserer Weiterbildungsangebote. Der Deutsche Volkshochschulverband hat für das Jahr 2022 das Jahresthema „Zusammen in Vielfalt“ ausgerufen. Als Volkshochschule Ludwigshafen greifen wir dieses Thema gerne mit besonderen Veranstaltungen sowie mit neuen Angeboten für die jüngsten und für die älteren Teilnehmenden auf.

Details zu Kurs 221AA10803 Glaubensexpeditionen: Was glauben wir? Was glauben andere? Expedition zur Mennoniten Brüdergemeinde in Frankenthal


Vorspann
Wir durchleben schwierige Zeiten, in einer globalisierten, vielfach bedrohten und unübersichtlichen Welt. Viele Menschen sind auf der Suche - auch spirituell.
Denn Spiritualität, in all ihren vielfältigen Erscheinungsformen, bietet Menschen schon immer Halt und Orientierung, sie stiftet Sinn und gibt, auch entschiedenen Atheisten*innen, wichtige Antworten auf existenzielle Fragen.
Mit den Glaubens-Expeditionen ab Frühjahr 2022 möchten wir die Metropolregion Rhein-Neckar in ihrer spirituellen Vielfalt der dort ansässigen Glaubensrichtungen und Religionen erkunden.
Wir möchten dadurch Anlässe schaffen, für Begegnungen zwischen Menschen, die sich ansonsten wohl nie getroffen hätten und laden dazu ein, das eigene Wissen über andere Religionen zu erweitern, Vorbehalte abzubauen und sich in spirituellen Austausch zu begeben. Eine offene, freundliche und respektvolle Haltung in der gegenseitigen Begegnung ist uns hierbei sehr wichtig.

Kursnummer
221AA10803

Status
freie Plätze

Titel
Glaubensexpeditionen: Mennoniten Brüdergemeinde in Frankenthal

Info
Die heutige Glaubensexpedition führt uns nach Frankenthal zur Mennoniten Brüdergemeinden, einer wachsenden und sehr jungen Gemeinde, die 1977 gegründet wurde. Die ersten Mennoniten-Brüdergemeinden entstanden 1860 als Reformbewegung unter den deutschsprachigen Mennoniten in der Ukraine und Russland. Da die Mennoniten, wie auch die Brüdergemeinden, die Erwachsenentaufe praktizieren, den Dienst an der Waffe und jegliche staatliche Einmischung in Glaubens- Gewissensfragen ablehnen, wurden sie seit ihrer Entstehung in der Zeit der Reformation und später in Russland unter Stalin und Chruschtschow immer wieder verfolgt. In den 1970er Jahren und nach 1989 wanderten viele von ihnen nach Deutschland aus und die ehemals kleine Gemeinde in Frankenthal wurde vielen von ihnen zu einer neuen Heimat. Im Straßenbild fallen Frauen und Männer durch ihre scheinbare "Kleiderordnung" auf, die allerdings nicht aufgezwungen, sondern freiwillig gewählt ist. Denn Zwang und Dogmen lehnen Mennoniten ab. Es begrüßen uns Herr Thomas Ebersold und andere Mitglieder der Gemeinde in ihrem Versammlungshaus.

Veranstaltungsort
Versammlungshaus Mennoniten Brüdergemeinde Frankenthal

Zeitraum
Fr. 29.04.2022 - Fr. 29.04.2022

Uhrzeit
19:00 - ca. 20.30

Unterrichtseinheiten
0 x 45 Minuten

Maximale Teilnehmerzahl
20

Nachspann
Vor unserem Besuch erhielten alle Glaubensgemeinschaften, die gleichen Fragen, die zur Orientierung und als Einstieg in die eigene Vorstellung dienen sollen. Gerne bringen Sie Ihre eigenen Fragen Eröffnungsveranstaltung und zu den einzelnen Besuchen mit.

Dozenten
Schramm Susanne, Marquardt Petra Paula, Ebersold Thomas



Zurück