Die Volkshochschule darf unter Einhaltung strenger Abstands- und Hygieneregeln ihren Präsenzkursbetrieb wieder aufnehmen.

Seit dem 17. August 2020 durften die Volkshochschulen (Vhs) in Rheinland-Pfalz den Präsenzunterricht wieder aufnehmen, soweit mindestens dem „Hygieneplan-Corona“ entsprochen werden kann.
Wir freuen uns Sie in der Volkshochschule begrüßen zu dürfen

Achtung:

  • Es besteht in der gesamten Vhs und Anbau Maskenpflicht. Während des Unterrichts darf am Platz die Maske abgenommen werden.
  • Anmelde- und Geschäftszeiten
  • Terminvereinbarungen mit Mitarbeiter*innen sind möglich.
  • Beachten Sie bitte, dass Sie beim Betreten der Vhs ein Kontaktformular aufgrund der Corona-Virus-Pandemie ausfüllen müssen. Die Vhs ist dazu verpflichtet, Ihre Kontaktdaten vier Wochen gesichert aufzubewahren und danach zu vernichten. Diese Regelung wurde eingeführt, um mögliche Infektionsketten nachzuvollziehen.
  • Sprachberatung für Deutsch- und Integrationskurse ist geöffnet.
  • Es kann zu Wartezeiten kommen.
  • Unsere FAQ's

Corona - Warn - App Informationen

Ab sofort kann die Corona-Warn-App  in den App-Stores heruntergeladen werden. Wir machen mit im Kampf gegen Corona. Gemeinsam schaffen wir es, Infektionsketten schneller unterbrechen zu können.
Informationen hierzu finden Sie auch auf www.bundesregierung.de

 

Wir freuen uns auf Sie!

Seite 1 von 1

freie Plätze 202DA10701: Film "Die mit dem Bauch tanzen"

Im Rahmen des Europäischen Filmfestivals der Generationen, das vom 1.-20.10.2020 in der Metropolregion Rhein-Neckar stattfindet, zeigt die VHS Ludwigshafen den Film "Die mit dem Bauch tanzen".
Das Europäische Filmfestival der Generationen ist eine bundesweite Veranstaltungsreihe der Universität Heidelberg, die dem Publikum aktuelle Filme zu den Themen Alter, Demografischer Wandel und Zukunftsfragen wie Gesellschaftlicher Zusammenhalt und Klimawandel präsentiert. Durch moderierte Filmgespräche soll der Dialog zwischen den Bürger*innen und zwischen den Generationen gefördert werden.
Thema des deutschen Dokumentarfilmes aus dem Jahr 2013 ist der alternde Körper - ein Thema, das niemandem besonders behagt, aber dem sich dennoch jeder eines Tages stellen muss. Besonders Frauen sehen sich mit Beginn ihrer Wechseljahre mit dem Klischee konfrontiert, dass ein "Altern in Würde" gleichbedeutend mit dem Verstecken des eigenen Körpers ist. Die Mutter der Regisseurin Carolin Genreith sieht das jedoch anders. Einmal in der Woche legen sie und ihre Freundinnen alle Hemmungen ab, ziehen sich bunte Kostüme an und lassen beim Bauchtanz ihre Hüften kreisen. Die Tochter ist zunächst skeptisch, lernt aber im Laufe ihrer Dokumentation die Frauen und deren Lebensmodelle kennen und wertschätzen. Und muss erkennen, dass vielleicht eher sie als junge Frau lernen muss, ihr Körperbild zu überdenken.
Der Film gewann 2013 den Publikumspreis beim Festival des Deutschen Films in Ludwigshafen.
Im Anschluss an den Film gibt es eine Diskussion mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Ludwigshafen, Susanne Diehl.

Beginndatum: Freitag, 02.10.2020, 15.00 Uhr




Seite 1 von 1