Ab Montag, 29. November 2021, gilt beim Betreten der Volkshochschule und der Sprachberatung die 3G-Regel.

3G-Regel bedeutet:

Teilnehmerinnen und Teilnehmer beziehungsweise Besucherinnen und Besucher müssen geimpft, genesenen oder negativ auf Corona getestet sein, um unsere Gebäude betreten zu dürfen.

  • Als Nachweis über ein negatives Corona-Test-Ergebnis sind sowohl Antigen-Schnelltests als auch PCR-Tests gültig.
    Diese dürfen maximal 24 Stunden alt sein und müssen durch eine autorisierte Stelle ausgestellt sein.
  • Kinder und Jugendliche von 12 bis 17 Jahren dürfen einen Selbsttest unter Aufsicht vor Ort durchführen.
  • Kinder unter 12 Jahren sind von der Testpflicht befreit.
  • Für Bewegungsangebote, Vorträge und Veranstaltungen, Kurse im Bereich Kultur und Gestalten sowie für den Kulturkreis für Frauen gilt die 2G-Regel (geimpft, genesen).
  • Weiterhin gelten die Abstands- und Hygieneregeln, die Pflicht zur Kontakterfassung sowie die Maskenpflicht beim Betreten der Gebäude.

Unsere Anmeldung, Kasse und Sprachberatung haben zu den jeweiligen Geschäftszeiten geöffnet.

Corona - Warn - App Informationen

Ab sofort kann die Corona-Warn-App  in den App-Stores heruntergeladen werden. Wir machen mit im Kampf gegen Corona. Gemeinsam schaffen wir es, Infektionsketten schneller unterbrechen zu können.
Informationen hierzu finden Sie auch auf www.bundesregierung.de

 

Seite 1 von 1

Kurs abgeschlossen 212MB60105: Neuer Hauptschulkurs - Tageslehrgang - Grundkurs

Der Hauptschullehrgang bereitet Sie gezielt auf die schriftlichen und mündlichen Prüfungen zur Erlangung der Berufsreife (Hauptschulabschluss) vor. Er gliedert sich in den Grundkurs (06.09.2021 bis 07.10.2021), den Hauptkurs (25.10.20201bis 24.03.2022) und die Prüfungswochen (28.03.2022 bis 31.03.2022). Die Unterrichtszeiten sind in der Regel Montag bis Donnerstag von 08.30 bis 12:00 Uhr. In den Wochen vor den Prüfungen kommen bei Bedarf weitere Termine am z.B. Freitagvormittag hinzu. Der Tageskurs eignet sich insbesonder für alleinerziehende Mütter und Väter und für jüngere Kursteilnehmer*innen, für die Abendtermine ein Problem darstellen würden.
Die Kosten betragen 770,00 € (Ratenzahlung). Bürger*innen aus Ludwigshafen, die mindestens ein Jahr in der Stadt wohnen, können bei Anmeldung eine Meldebescheinigung vorlegen und zahlen dann die ermäßigte Gebühr von 570,00 €. Der Kurs ist AZAV zertifiziert. Somit ist eine komplette Kostenübernahme durch die Arbeitsagentur möglich.
Bitte wenden Sie sich bei Interesse an Petra Paula Marquardt (Tel. 0621 504-2631, Mail: petra-paula.marquardt@ludwigshafen.de) und vereinbaren Sie einen Beratungstermin.

Beginndatum: Montag, 06.09.2021, 08.30 Uhr

Moschner Margrit, Krebaum Dagmar, Bürger Elke


Keine Anmeldung möglich 212MB60106: Neuer Hauptschulkurs Tageslehrgang - Hauptkurs
Voraussetzung ist der erfolgreiche Besuch des Grundkurses

Der Hauptschullehrgang bereitet Sie gezielt auf die schriftlichen und mündlichen Prüfungen zur Erlangung der Berufsreife (Hauptschulabschluss) vor. Er gliedert sich in den Grundkurs (06.09.2021 bis 07.10.2021), den Hauptkurs (25.10.20201bis 24.03.2022) und die Prüfungswochen (28.03.2022 bis 31.03.2022). Die Unterrichtszeiten sind in der Regel Montag bis Donnerstag von 08.30 bis 12:00 Uhr. In den Wochen vor den Prüfungen kommen bei Bedarf weitere Termine am z.B. Freitagvormittag hinzu. Der Tageskurs eignet sich insbesonder für alleinerziehende Mütter und Väter und für jüngere Kursteilnehmer*innen, für die Abendtermine ein Problem darstellen würden.
Die Kosten betragen 770,00 € (Ratenzahlung). Bürger*innen aus Ludwigshafen, die mindestens ein Jahr in der Stadt wohnen, können bei Anmeldung eine Meldebescheinigung vorlegen und zahlen dann die ermäßigte Gebühr von 570,00 €. Der Kurs ist AZAV zertifiziert. Somit ist eine komplette Kostenübernahme durch die Arbeitsagentur möglich.
Bitte wenden Sie sich bei Interesse an Petra Paula Marquardt (Tel. 0621 504-2631, Mail: petra-paula.marquardt@ludwigshafen.de) und vereinbaren Sie einen Beratungstermin.

Beginndatum: Montag, 25.10.2021, 08.30 Uhr

Moschner Margrit, Krebaum Dagmar, Bürger Elke


Seite 1 von 1