Die Volkshochschule darf unter Einhaltung strenger Abstands- und Hygieneregeln ihren Präsenzkursbetrieb wieder aufnehmen.

Seit dem 17. August 2020 durften die Volkshochschulen (Vhs) in Rheinland-Pfalz den Präsenzunterricht wieder aufnehmen, soweit mindestens dem „Hygieneplan-Corona“ entsprochen werden kann.
Wir freuen uns Sie in der Volkshochschule begrüßen zu dürfen

Achtung:

  • Es besteht in der gesamten Vhs und Anbau Maskenpflicht. Während des Unterrichts darf am Platz die Maske abgenommen werden.
  • Anmelde- und Geschäftszeiten
  • Terminvereinbarungen mit Mitarbeiter*innen sind möglich.
  • Beachten Sie bitte, dass Sie beim Betreten der Vhs ein Kontaktformular aufgrund der Corona-Virus-Pandemie ausfüllen müssen. Die Vhs ist dazu verpflichtet, Ihre Kontaktdaten vier Wochen gesichert aufzubewahren und danach zu vernichten. Diese Regelung wurde eingeführt, um mögliche Infektionsketten nachzuvollziehen.
  • Sprachberatung für Deutsch- und Integrationskurse ist geöffnet.
  • Es kann zu Wartezeiten kommen.
  • Unsere FAQ's

Corona - Warn - App Informationen

Ab sofort kann die Corona-Warn-App  in den App-Stores heruntergeladen werden. Wir machen mit im Kampf gegen Corona. Gemeinsam schaffen wir es, Infektionsketten schneller unterbrechen zu können.
Informationen hierzu finden Sie auch auf www.bundesregierung.de

 

Wir freuen uns auf Sie!

Kursbereiche >> Mensch - Gesellschaft - Politik >> Vogelkunde/Orbea - ornithologischer Arbeitskreis

Seite 1 von 1

Keine Anmeldung möglich 201AE10409: 3 Tage Ferienprogramm für Kinder ab 6 Jahren

Mit Beginn der Sommerferien Anfang Juli veranstaltet der Arbeitskreis für Vogel- und Naturschutz der VHS-Ludwigshafen wieder ein dreitägiges Ferienprogramm für Kinder ab 6 Jahren. An einem Vogel-Tag mit Nist- und Futterkästenbau, einem Insekten- und einem Naturforscher-Tag gibt es viele spannende Dinge zu entdecken und zu lernen. Keine Chance für Langeweile, sondern der richtige Start in den Ferientag für alle Kinder, die gerne draußen sind und die Natur erleben möchten.
Termine folgen.
Bitte Infos und Anmeldung bei Klaus Eisele vom Orbea-Arbeitskreis unter Tel. 0160-99164962, Mail: buero-lu@t-online.de

Beginndatum: , , 10.00 Uhr




Anmeldung möglich 202AE10415: Pflanzenraritäten am Oberrhein

Mazomeit erforscht die Entwicklung der Pflanzenwelt in Großstädten durch die Klima- und Umweltveränderungen der letzten Jahrzehnte.[5][6] Über viele Jahre befasste er sich mit der Kartierung der Pflanzen in der Stadt Ludwigshafen und veröffentlichte einen Teil seiner Beobachtungen in dem allgemeinverständlichen Buch Pflanzenraritäten am Oberrhein - Beispiele aus Ludwigshafen/Mannheim, in dem er ungewöhnliche Pflanzen vorstellt.Zudem kritisiert Mazomeit die illegale Begrünung vieler Innenstädte durch Hobbygärtner hinsichtlich der ökologischen Schäden dieser Handlung.[8][9] Mehrfach beschäftigte sich Mazomeit auch mit den Umweltproblemen im Trassenwald bei Friesenheim.

Beginndatum: Sonntag, 08.11.2020, 10.00 Uhr

Mazomeit Johannes


Seite 1 von 1