Die Zweite Landesverordnung zur Änderung der 29. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz ist am Freitag, 14. Januar 2022, in Kraft getreten. Sie gilt bis Freitag, 11. Februar 2022.

3G-Regel bedeutet:

Teilnehmerinnen und Teilnehmer beziehungsweise Besucherinnen und Besucher müssen geimpft, genesenen oder negativ auf Corona getestet sein, um unsere Gebäude betreten zu dürfen.

  • Als Nachweis über ein negatives Corona-Test-Ergebnis sind sowohl Antigen-Schnelltests als auch PCR-Tests gültig.
    Diese dürfen maximal 24 Stunden alt sein und müssen durch eine autorisierte Stelle ausgestellt sein.
  • Kinder und Jugendliche von 12 bis 17 Jahren dürfen einen Selbsttest unter Aufsicht vor Ort durchführen.
  • Kinder unter 12 Jahren sind von der Testpflicht befreit.
  • Maskenpflicht überall im Innenbereich. Dort wo eine Maske getragen werden kann, auch am Platz.
  • Weiterhin gelten die Abstands- und Hygieneregeln, die Pflicht zur Kontakterfassung sowie die Maskenpflicht beim Betreten der Gebäude.

Die Anmeldung, Kasse und Sprachberatung haben zu den jeweiligen Geschäftszeiten geöffnet.

Corona - Warn - App Informationen

Ab sofort kann die Corona-Warn-App  in den App-Stores heruntergeladen werden. Wir machen mit im Kampf gegen Corona. Gemeinsam schaffen wir es, Infektionsketten schneller unterbrechen zu können.
Informationen hierzu finden Sie auch auf www.bundesregierung.de

 

Seite 1 von 1

Anmeldung möglich 212AG10302: Passives Investieren mit ETFs (Exchange Traded Funds) und Indexfonds - mehr als eine Modeerscheinung

In diesem Vortrag erhalten Sie neutrale, unabhängige Informationen - ohne jegliche Bindung an irgendwelche Finanzdienstleister. Prof. Dr. Walz zeigt Ihnen, was ETFs sind. Nämlich börsengehandelte Fonds, die Liquidität und Transparenz in einem kosteneffizienten Anlageinstrument vereinen.
- Aktuell, wissenschaftlich fundiert und unterhaltsam
- Unmittelbare Verständlichkeit, auch ohne Vorkenntnisse
- Konkrete Umsetzungshilfen: "So geht's..."
- Fragen erlaubt und willkommen!
Prof. Dr. Hartmut Walz ist Veranstalter der etablierten Finanzgespräche an der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen, Betreiber des Hartmut Walz Finanzblogs sowie Autor der Finanzkolumne "Hohe Kante" in der RHEINPFALZ am Sonntag.
Ausgewählte Themen zum Vortrag Passives Investieren mit ETFs:
- Passives versus aktives Investieren - in der Ruhe liegt die Kraft
- Warum Ihnen ETFs meist nicht empfohlen werden
- Arten von ETFs
- Wie Börsenindizes funktionieren und welche Arten es gibt
- Man kann mit ETFs prima spekulieren - das sollten Sie aber nicht!
- ETFs und nachhaltiges Investieren
- Die Dämonisierung von ETFs durch die (aktive) Fondsindustrie
- So finden Sie den oder die für Sie passenden ETF(s)
Dieser Vortrag richtet sich an alle Privatpersonen, die ihre Geldanlage und finanzielle
Vorsorge selbst in die Hand nehmen wollen (mündige Selbstentscheider)
- erkannt haben, dass Sie mit Sparbuch & Co. Geld verlieren und sich deshalb für ETFs interessieren.

Beginndatum: Montag, 14.03.2022, 18.30 Uhr

Walz Prof. Dr. Hartmut


freie Plätze 221AB10410: Grün statt Grau - Umweltfreundliches Grün rund ums Haus:
1. Teil: (Vor-) Gärten klima- und bienenfreundlich gestalten

Haben Hausbesitzer die grundlegende Bedeutung des privaten Grüns in ihren (Vor-)Gärten für das Mikroklima in den Kommunen erkannt, stehen sie oftmals vor der großen Herausforderung einer nachhaltigen Umsetzung. Auch, oder gerade deswegen wird Referentin Christiane Brell in diesem Vortrag Klarheit über die Begrifflichkeiten bringen sowie praktische Tipps und Hinweise in Bezug auf die baurechtlichen, naturschutzrechtlichen und praktischen Zusammenhänge von der Planung über die Umsetzung bis hin zur Pflege geben.
Im Anschluss an den Vortrag geht Frau Brell auf Ihre Fragen und Anliegen ein.
Christiane Brell ist Diplom-Biologin und stellvertretende Vorsitzende des Fachbeirats für Naturschutz bei der Kreisverwaltung. Sie hat bereits mehrmals - unter anderem für die Volkshochschule des Rhein-Pfalz-Kreises - sehr erfolgreiche Vorträge zum Thema "Naturnahes und bienenfreundliches Gärtnern" gehalten.
Anmeldeschluss ist der 28.03.22.

Beginndatum: Dienstag, 29.03.2022, 18.00 Uhr

Brell Christiane


freie Plätze 221AB10411: Grün statt Grau - Umweltfreundliches Grün rund ums Haus:
Teil2 : Dächer und Fassaden begrünen

Mit natürlichen Ressourcen wie Dach- und Fassadenbegrünungen lassen sich Eigenheime effektiv und umweltfreundlich vor Hitze und Regen schützen. Sie heizen sich weniger leicht auf und tragen durch die Isolationswirkung zur Energieeinsparung bei. Darüber hinaus speichern die Substratschichten im Starkregenfall einen Teil des Wassers, wodurch die Kanalisation entlastet wird. Somit kann jeder einen Beitrag zum Umweltschutz leisten und sich gleichzeitig am zusätzlichen Grün erfreuen.
Landschaftsarchitektin Gabriele Bindert, Leiterin des Bereichs Grünflächen bei der der Stadt Ludwigshafen, gibt eine Einführung in die ökologische Bedeutung der Dach- und Fassadenbegrünung.
Gartenbautechniker Peter Bott blickt als Sachverständiger für Objektbegrünung auf über 40 Jahre Erfahrung zurück.
Im Anschluss an seinen Vortrag geht Herr Bott auf Ihre Fragen ein und gibt konkrete Hinweise zur Planung und Umsetzung Ihrer Begrünungsideen und Projekte. Gerne können Sie bis vier Tage vor der Veranstaltung Bilder und Fragen zu Ihren eigenen Dach- und Fassadenbegrünungsvorhaben per Email an folgende Adresse senden: petra-paula.marquardt@udwigshafen.de
Wir leiten diese dann an Herrn Bott weiter, damit er bei der Veranstaltung darauf eingehen kann.
Anmeldeschluss ist der Montag, der 25.04.22.

Beginndatum: Dienstag, 26.04.2022, 18.00 Uhr

Bott Peter


freie Plätze 221AB10412: Grün statt Grau - Umweltfreundliches Grün rund ums Haus: Praxis- und Projekttag

Beim Praxistag im Hack-MuseumsgARTen wird viel Wissen über das Anlegen und die Pflege naturnaher, klimafreundlicher Beete unter Verwendung einheimischer, bienenfreundlicher Wildpflanzen vermittelt und zugleich praktisch erprobt. Hierzu werden Hochbeete mit geeigneten Substraten befüllt und die Einsaat und Pflanzung von Ein- und mehrjährigen Stauden und Zwerggehölzen wird besprochen und demonstriert. Nach der Mittagspause (ca. 13.00 bis 13.30 Uhr), haben die Teilnehmer*innen Gelegenheit Bilder und Fragen zu ihren konkreten Bepflanzungsvorhaben mitzubringen und dazu Tipps von Frau Brell zu erhalten. Gegen 15.30 Uhr endet die Veranstaltung.

Beginndatum: Samstag, 07.05.2022, 10.00 Uhr

Brell Christiane


freie Plätze 221AB10413: Elektromobilität - Was muss ich wissen?!

Mathias Leonhardt (Interessensge- meinschaft Electric Vehicles Rhein Neckar) beschäftigt sich seit über einem Jahrzehnt mit dem Thema Elektromobilität. Er ist genauestens über alle neueren Entwicklungen informiert und kennt die Fragen und Probleme, die gerade Privatpersonen beim Umstieg auf E-Mobilität beschäf-tigen.
In seinem Online-Vortrag berät er unabhängig und geht auf folgende Themen ein:
- Warum sollte ich jetzt oder demnächst auf Emobilität umsteigen und wie sieht die Klima- und Umweltbilanz von E-Autos aus?
- Welche Vor- und Nachteile hat ein Elektroauto, welche Antriebsarten gibt es?
- Welches Elektroauto passt zu mir und wie hoch sind die Kosten?
- Wird der Kauf eines Elektroautos gefördert und in welcher Höhe?
- Wo kann ich den Akku aufladen und wie lange dauert das?
- Wie funktioniert das Laden zuhause und unterwegs? Und wie, wenn ich zur Miete wohne und keinen festen Parkplatz habe?
Im Anschluss ist Zeit für Ihre Fragen, die darüber hinaus bei einem außerordentlichen Treffen der Interessensgemeinschaft Electric Vehicles Rhein Neckar am Samstag, den 21.05.2022 von 10.00 bis 12.00 Uhr an der vhs-Ludwigshafen vertieft werden können. An diesem Tag werden auch einige E-Autos vor Ort im Bürgerhof vorgestellt.

Beginndatum: Mittwoch, 11.05.2022, 18.30 Uhr

Leonhardt Matthias


freie Plätze 221AB10414: Elektromobilität - Informationsveranstaltung der Interessensgemeinschaft Electric Vehicles Rhein Neckar

Es werden Fragen zur Elektromobilität im persönlichen Austausch vertieft und beispielhaft E-Autos vorgeführt.

Beginndatum: Samstag, 21.05.2022, 10.00 Uhr

Leonhardt Matthias


freie Plätze 221AG10300: Passives Investieren mit ETFs (Exchange Traded Funds) und Indexfonds - mehr als eine Modeerscheinung

In diesem Vortrag erhalten Sie neutrale, unabhängige Informationen - ohne jegliche Bindung an irgendwelche In diesem Vortrag erhalten Sie neutrale, unabhängige Informationen - ohne jegliche Bindung an irgendwelche Finanzdienstleister. Prof. Dr. Walz zeigt Ihnen, was ETFs sind. Nämlich börsengehandelte Fonds, die Liquidität und Trans - parenz in einem kosteneffizienten Anlageinstrument vereinen.
- Aktuell, wissenschaftlich fundiert und unterhaltsam
- Unmittelbare Verständlichkeit, auch ohne Vorkenntnisse
Konkrete Umsetzungshilfen: "So geht's..."
- Fragen erlaubt und willkommen!
Prof. Dr. Hartmut Walz ist Veranstalter der etablierten Finanzgespräche an der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen, Betreiber des Hartmut Walz Finanzblogs sowie Autor der Finanzkolumne "Hohe Kante" in der RHEINPFALZ am Sonntag.
Ausgewählte Themen zum Vortrag Passives Investieren mit ETFs:
- Passives versus aktives Investieren - in der Ruhe liegt die Kraft
- Warum Ihnen ETFs meist nicht empfohlen werden
- Arten von ETFs
- Wie Börsenindizes funktionieren und welche Arten es gibt
- Man kann mit ETFs prima spekulieren - das sollten Sie aber nicht!
- ETFs und nachhaltiges Investieren
- Die Dämonisierung von ETFs durch die (aktive) Fondsindustrie
- So finden Sie den oder die für Sie passenden ETF(s)
Dieser Vortrag richtet sich an alle Privatpersonen, die ihre Geldanlage und finanzielle Vorsorge selbst in die Hand nehmen wollen (mündige Selbstentscheider)
- erkannt haben, dass Sie mit Sparbuch & Co. Geld verlieren und sich deshalb für ETFs interessieren.
Zum Referenten
Prof. Dr. Hartmut Walz ist mehrfacher Bestseller-Autor, Veranstalter der etablierten Finanzgespräche an der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen, Betreiber des Hartmut Walz Finanzblogs sowie Autor der Finanzkolumne "Hohe Kante" in der RHEINPFALZ am Sonntag.

Beginndatum: Montag, 14.03.2022, 18.30 Uhr

Walz Prof. Dr. Hartmut


freie Plätze 221AG10301: Immobilien privat verkaufen - was sollte ich beachten?! - unabhängige Immobilienberatung

Immobilie erfolgreich verkaufen - das ruft nach gutem Verbraucherschutz und bürgernaher Beratung: Was muss ich beachten, wie schätze ich den Wert meiner Immobilie richtig ein, wie erkenne ich vertrauenswürdige und unseriöse Vermittlungs- und Kaufangebote? Was genaus muss über einen Notar geregelt werden und wie?
Dieser Kurs richtet sich an Menschen, die im Besitz von Immobilieneigentum sind und mit dem Gedanken spielen, ihre Immobilie verkaufen zu wollen. In einer Schritt-für-Schritt-Praxisanleitung erfahren Sie von Immobilienberater Markus Popp, wie sie erfolgreich den Verkauf meistern und sich vor teuren Fehlern schützen können.

Beginndatum: Mittwoch, 23.02.2022, 18.30 Uhr

Popp Markus


freie Plätze 221EB30315: Ihr Mut schafft Perspektiven
Konto dicht! Kontopfändung, was nun? (Online-Vortrag)

Die Pfändung eines Girokontos kann für davon Betroffene gravierende Folgen haben. Ohne das rechtzeitige eigene handeln kann die finanzielle Lebensgrundlage gefährdet sein. Der Vortrag informiert darüber, was eine Kontopfändung genau ist, wie wie wirkt und welche Schutzmöglichkeiten es gibt. Dabei werden auch die ab 01.12.2021 in Kraft getretenden rechtlichen Änderungen näher beleuchtet.

Der Referent ist Sozialarbeiter und Schuldnerberater der BASF Stiftung Ludwigshafen.

Nach der Anmeldung erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung den Zugangslink per E-Mail. Bitte benutzen Sie einen aktuellen Browser (z.B. Firefox, Google Chrome)

Beginndatum: Mittwoch, 16.02.2022, 18.00 Uhr

Strohschein Martin


freie Plätze 221EB30316: Ihr Mut schafft Perspektiven - Sterbebegleitung von Menschen in Einrichtungen und Heimen

Der Wunsch nach einer individuellen Begleitung gerade auch in der letzten Lebensphase ist uns allen ein großes Anliegen. Der Hospiz- und Palliativberatungsdienst des Hospiz Elias möchte schwerkranken und sterbenden Menschen ihre Lebensqualität bewahren. Dazu gehört eine kompetente Beratung und Begleitung in der Zusammenarbeit mit Angehörigen, behandelnden Ärzten und dem Pflegeteam zur Sicherstellung einer vorraussschauenden palliativen Versorgung.

Referentin: Sun Young Yang-Scharf, Leiterin Ambulanter Palliativbehandlungsdienest und SAPV-Stützpunkt des Hospiz Elias.

Beginndatum: Mittwoch, 27.04.2022, 18.00 Uhr

Yang-Scharf Sun Young


Seite 1 von 1