Die Volkshochschule darf schrittweise unter Einhaltung strenger Abstands- und Hygieneregeln ihren Präsenzkursbetrieb wieder aufnehmen. Sprachberatung bleibt vorsorglich wegen dem Coronavirus weiterhin geschlossen.

Informationen zum Corona-Virus in verschiedenen Sprachen

Seit Dienstag, 17. März 2020, wurde auf Anordnung der Stadt Ludwigshafen der Kursbetrieb für ALLE Kurse der Volkshochschule bis auf Weiteres unterbrochen.
Dies ist eine Vorsichtsmaßnahme, um die Ausbreitung des Corona Virus zu verringern.

Seit Montag, 11. Mai 2020, durften wir den Präsenzunterricht für Schulabschlusskurse und Grundbildungsangebote wieder aufnehmen. Wir beginnen den Betrieb mit zwei Realschulkursen und zwei Grundbildungskursen. Die Teilnehmer*innen dieser Kurse wurden bereits informiert.

Ab Mittwoch, 13. Mai 2020, dürfen weitere Kurse öffnen. Wir öffnen schrittweise zunächst für abschlussbezogene und prüfungsrelevante Kurse. Die Teinehmer*innen dieser Kurse werden wir infomieren.

Die Hygiene- und Sicherheitsregelungen werden genau eingehalten. Es gilt derselbe Hygieneplan Corona wie für die Schulen in Rheinland-Pfalz. Ganz besonders auf die Wegführung, auf Abstandsregeln, Einlasskontrollen, ausreichende Handwaschgelegenheiten und zusätzliche Hände- und Flächendesinfektion nach den geltenden Bestimmungen wird geachtet.

Achtung:

  • Es besteht in der gesamten Volkshochschule Maskenpflicht.
  • Terminvereinbarungen mit Mitarbeiter*innen sind möglich.
  • Beachten Sie bitte, dass Sie beim Betreten der Vhs ein Kontaktformular aufgrund der Corona-Virus-Pandemie ausfüllen müssen. Die Vhs ist dazu verpflichtet, Ihre Kontaktdaten vier Wochen gesichert aufzubewahren und danach zu vernichten. Diese Regelung wurde eingeführt, um mögliche Infektionsketten nachzuvollziehen.
  • Sprachberatung für Deutsch- und Integrationskurse ist bis auf Weiteres geschlossen.

Corona - Warn - App Informationen

Ab sofort kann die Corona-Warn-App  in den App-Stores heruntergeladen werden. Wir machen mit im Kampf gegen Corona. Gemeinsam schaffen wir es, Infektionsketten schneller unterbrechen zu können.
Informationen hierzu finden Sie auch auf www.bundesregierung.de

 

Wir freuen uns auf Sie!

Kursbereiche >> Grundbildung - Inklusion >> Grundbildung - Lesen und Schreiben

Seite 1 von 2

freie Plätze 201LB70107: Das "Ludwigshafener Lesebuch" mit Geschichten aus Ludwigshafen: "Weißt Du noch, wo wir damall...?"
Bildervortrag und Erzählcafé für Senioren/innen

SALuMa e.V. besucht auf Wunsch Senioreneinrichtungen und veranstaltet dort ein Erzählcafé mit dem Titel ¿Weißt Du noch, wo wir damals¿?¿ Seniorinnen und Senioren sind dazu eingeladen, Geschichten über die Orte ihrer Kindheit und Jugend in Ludwigshafen zu erzählen. Existieren diese Orte noch oder sind sie mittlerweile verschwunden? Wie sahen diese Orte früher aus und wie heute? Der Vortrag "Weißt du noch, wo wir damals...?" - Bilder aus dem alten Ludwigshafen" dient hierbei als Einstieg. Gerne können eigene Fotos und Texte z.B. aus alten Zeitungen, Briefen, Tagebüchern mitgebracht werden.
Veranstalter: Selbsthilfegruppe Analphabeten Ludwigshafen-Mannheim e.V. in Kooperation mit dem Stadtarchiv und der VHS Ludwigshafen.
Buchungsanfrage als In-house Veranstaltung bei Petra Paula Marquardt: Tel. 0621/504-2631 oder direkt bei SALuMa e.V.: Tel. 0157/41462521

Beginndatum: , , Uhr

SALuMa e.V.


freie Plätze 201LW70104: Lesen und Schreiben für Menschen mit Behinderung (Anfänger*innen)

Beginndatum: Mittwoch, 03.06.2020, 10.00 Uhr

Gießler Timofej, Schlupp Barbara, Höß Yvonne Sigrid


freie Plätze 201LW70106: Lesen und Schreiben für Menschen mit Behinderung (Fortgeschrittene)

Beginndatum: Dienstag, 26.05.2020, 10.00 Uhr

Schlupp Barbara, Gießler Timofej


Anmeldung möglich 201NB10002: BriefFreundeSchaffen

Volkshochschule bringt Menschen mit dem Projekt BriefFreundeSchaffen zusammen.
Die Kontaktbeschränkungen durch die Coronavirus-Pandemie fallen uns Menschen schwer, denn wir sind soziale Wesen. Manche von uns haben einen Teil ihrer Kommunikation in den letzten Wochen ins Internet verlegt, doch das Internet ist nicht allen Menschen gleichermaßen zugänglich. Auch wenn das gesellschaftliche Leben nun wieder möglich wird, Kontaktbeschränkungen und Abstandsgebote werden uns möglicherweise noch eine ganze Weile erhalten bleiben müssen. Vor allem Menschen, die einer Risikogruppe angehören bleiben lieber vorsichtig und nutzen nicht alle Möglichkeiten gesellschaftlichen Miteinanders.
Die Volkshochschule Ludwigshafen möchte mit dem Projekt "BriefFreundeSchaffen" Menschen miteinander verbinden. "Neben der Bildung ist das soziale Miteinander ein wesentliches Element unserer Arbeit, das möchten wir für die Ludwigshafener Bürgerinnen und Bürger auch in dieser besonderen Zeit ermöglichen", stellt Sozialdezernentin Beate Steeg die Initiative der Volkshochschule vor: "Briefeschreiben ist eine wunderbare Form des Austauschs und "echte" Briefe erhalten ist eine ganz besondere Freude!"
Die Volkshochschule hat einen kleinen Fragebogen erstellt, der telefonisch unter der Nummer 0621 504-2238 angefordert werden kann. "Wir schicken den Fragebogen interessierten Menschen zu. Diese schreiben einen Brief, in dem sie sich vorstellen an eine*n noch unbekannte*n Briefpartner*in und schicken den verschlossenen Brief und den Fragebogen an die Volkshochschule. Wir bringen dann jeweils zwei Briefpartner*innen zusammen und jede*r Teilnehmende erhält im Tausch den Brief ihrer*seiner Partner*in" erläutert Juliane Krohn, die Fachbereichsleiterin für Gesundes Leben und das Seniorenprogramm an der Volkshochschule. Die Briefe können bis zum 10. Juli an die Volkshochschule gesendet werden, Anfang Juli finden die Teilnehmenden dann einen Brief in ihrem Briefkasten und können mit dem Austausch starten.

Anmeldung und Information: Volkshochschule Ludwigshafen, Bürgerhof, Telefon: 0621 504-2238 und online unter www.vhs-lu.de

Beginndatum: Mittwoch, 24.06.2020, Uhr

Krohn Juliane


freie Plätze 202LB70100: Ein Jahr Alfa-Bündnis Rhein-Neckar

SaLuMa e.V. und die Volkshochschule feiern gemeinsam mit ihren Partnern das einjährige Bestehen des Alfa-Bündnisses Rhein-Neckar. Bei Kaffee und Kuchen laden wir ein zu Bestandsaufnahme und Ausblick in die Zukunft.

Beginndatum: Freitag, 09.10.2020, 13.00 Uhr

Haller Elfriede, SALuMa e.V.


freie Plätze 202LB70101: Lesen und Schreiben - Grundkurs

Beginndatum: Montag, 31.08.2020, 17.30 Uhr

Haller Elfriede


freie Plätze 202LB70103: Lesen und Schreiben - Aufbaukurs

Beginndatum: Mittwoch, 02.09.2020, 15.00 Uhr

Buscher-Straube Susanne


freie Plätze 202LB70104: Grundbildung am Samstag

Für Personen, die bereits kleinere Texte lesen können und ihre Kenntnisse gerne ausbauen möchten. Die Texte (gerne auch Sachtexte) oder Bücher werden gemeinsam ausgewählt. Mit ihnen wird auch an der Rechtschreibung gefeilt.

Beginndatum: Samstag, 05.09.2020, 13.30 Uhr

Haller Elfriede


freie Plätze 202LB70106: Das "Ludwigshafener Lesebuch" - wir lesen und sammeln Geschichten aus Ludwigshafen

Die Selbsthilfegruppe Analphabeten Ludwigshafen-Mannheim e.V. (SALuMa) sammelt von allen interessierten Menschen Erlebnisse und Geschichten aus Ludwigshafen. Hierbei spielen Orte in der Erinnerung der Menschen eine besondere Rolle. Orte an denen sich die Abenteuer der Kindheit und Jugend abspielten, Orte, die mit unvergesslichen Ereignissen und mit großen und kleinen Begebenheiten des Lebens untrennbar verbunden sind.
Am Ende soll aus den gesammelten Geschichten ein interessantes, spannendes und an vielen Stellen auch lustiges Buch entstehen und veröffentlicht werden.

Im November läd SaLuMa e.V. anlässlich des interantionalen Vorlesetags dazu ein, gesammelte Geschichten aus Ludwigsahfen zu hören und eigene Geschichten zu erzählen.

Beginndatum: Freitag, 20.11.2020, 14.30 Uhr

Haller Elfriede, Schorer Sirikit, Böhler Thorsten, Völker Gudrun, Lehrer Karl


freie Plätze 202LB70108: Voneinander lernen!
Die Selbsthilfegruppe Analphabeten Ludwigshafen-Mannheim (SALuMA) lädt ein!

Sie haben Probleme mit der Post? Können nicht oder nur mühsam lesen und schreiben? Sie trauen sich nicht an den Computer? Das war bei uns genauso. Wir haben erst als Erwachsene in der VHS Lesen und Schreiben gelernt. Wir laden Sie herzlich ein in unsere lockere Runde! Auch wenn Sie sich nicht in einen Kurs trauen, kommen Sie erstmal zu uns. Wir helfen auch gerne bei der Bewältigung von Alltagsproblemen. Voneinander lernen ist hier die Devise! Die Dozent*innen sind Mitglieder der Selbsthilfegruppe Analphabeten Ludwigshafen-Mannheim. Hinweis: Sie können die Selbsthilfegruppe SALuMa auch telefonisch unter 0157/41462521 erreichen.

Beginndatum: Mittwoch, 02.09.2020, 17.30 Uhr

Böhler Thorsten, Völker Gudrun, Schorer Sirikit, Lehrer Karl


Seite 1 von 2