Medizin und Heilmethoden sind ein unübersichtliches, weites Feld. In unseren Gesundheitsvorträgen können Sie aktuelle Hintergründe zu verschiedenen medizinischen Themen erfahren.

Dabei ist es uns ein Anliegen, die Bandbreite der unterschiedlichen Behandlungsmethoden und –Ansätze abzubilden, um den Interessierten eine Wissensbasis zu bieten. In den Vorträgen findet keine individuelle heilkundliche Beratung statt. Für Ihr Engagement danken wir den Ärztinnen und Ärzten folgender Krankenhäuser und Gesundheitseinrichtungen:

  • Atos-Klinik Heidelberg
  • BG Unfallklinik
  • Krankenhaus zum Guten Hirten
  • LUSANUM Gesundheitszentrum
  • St. Marien- und St.-Annastiftskrankenhaus
  • Städtisches Klinikum Ludwigshafen
  • Zentralinstitut für Seelische Gesundheit Mannheim

und allen weiteren, engagierten Therapeutinnen und Therapeuten, die zu einem vielfältigen Bildungsprogramm beitragen.

Kursbereiche >> Gesundes Leben >> Vorträge zu Gesundheitsthemen

Seite 1 von 1

freie Plätze 201EB30304: Wenn die Lunge zum Chirurgen muss "Grund zur Aufregung" oder "reine Routine"?

I
Das Spektrum der Lungenchirurgie umfasst kleinere Eingriffe, wie z.B. die Brustkorbspiegelung zur Behandlung eines wiederkehrenden Ergusses oder einer eitrigen Rippenfellentzündung, bis zu großen Operationen mit Teilentfernung von Lungenabschnitten und Nachbarorganen. Durch moderne Techniken kann ein Großteil der Operationen an der Lunge heute in minimal-invasiver Technik (sogenannte "Schlüssellochchirurgie") durchgeführt werden. Der Vortrag gibt einen Überblick über die modernen Techniken der Lungenchirurgie und die ergänzenden Maßnahmen und zeigt, dass in den Händen eines erfahrenen Operateurs an der Lunge auch größere chirurgische Eingriffe ohne Grund zu großer Aufregung möglich sind.

Dr. Heike Zabeck ist Sektionsleiterin Thoraxchirurgie am St. Marien- und St. Annastiftskrankenhaus Ludwigshafen.

Beginndatum: Donnerstag, 23.04.2020, 18.30 Uhr

Zabeck Dr. Heike, Storz Dr. Konstantina


freie Plätze 201EB30306: Die Zukunft der Migränebehandlung

Bitte entnehmen Sie genauere Informationen zum Vortrag über Migränebehandlung der Tagespresse oder unserer Homepage unter www.vhs-lu.de.

In Kooperation mit dem Selbsthilfetreff Kiss Pfalz und der Migräneliga Deutschlande e.V.

Beginndatum: Donnerstag, 28.05.2020, 18.30 Uhr




freie Plätze 201EB30307: Gebrechlichkeit im Alter- was steckt dahinter ? Was kann ich tun ?

Die Vulnerabilität (Verletzlichkeit) von Menschen über 80 Jahren ist erhöht . Dennoch sind manche betagten Menschen fitter und manche gebrechlicher. Was dahinterstecken kann, wie man die die beiden Gruppen entsprechend behandeln muss und wie man möglicherweise verhindern kann, gebrechlich zu werden, soll in diesem Vortrag vermittelt werden.
Dr. Ariane Zinke ist Chefärztin der Geriatrischen Klinik am St. Marien- und St. Annastiftskrankenhaus

Beginndatum: Donnerstag, 04.06.2020, 18.30 Uhr

Zinke Dr. med. Ariane


freie Plätze 201EB30308: Sturzfrei Altern - Sturzursachen verstehen, Stürze vermeiden, Folgen behandeln

Die Hälfte der über 80-Jährigen stürzt mindestens einmal im Jahr. Ältere Menschen habe auch ein höheres Risiko, sich bei Stürzen zu verletzen. Neben möglichen direkten Verletzungsfolgen kommt es durch einen Sturz zunächst zu einer Abnahme der Mobilität, nicht selten auch zu Sturzangst mit dem Teufelskreis eines weiteren Mobilitätsverlustes, zu Muskelabbau und Schwäche, sozialem Rückzug und damit letztlich zu einer bedrohten Selbstständigkeit. Zudem erhöht die Angst vor dem Sturz das Sturzrisiko zusätzlich. Deshalb ist es so wichtig, bei Instabilität vorzubeugen und nach einem Sturz unmittelbar zu reagieren, um weiteren Stürzen und ihren Folgen entgegenzuwirken. Auch glimpflich abgelaufene Stürze müssen ernstgenommen werden. In diesem Vortrag soll Hintergrundwissen zu Stürzen sowie Prophylaxemassnahmen und Behandlungsoptionen bei Sturzereignissen vermittelt werden.

Dr. med. Maike Sommer (Oberärztin Geriatrische Klinik St. Marien- und Annastiftskrankenhaus)

Beginndatum: Donnerstag, 18.06.2020, 18.30 Uhr

Sommer Maike Dr. med.


freie Plätze 201EB30309: Pflegebedürftig - Wer hilft?

Wo kann ich mich hinwenden, wenn ich selbst oder Angehörige aufgrund von Krankheit und Pflegebedürftigkeit Hilfe benötigen?
- Leistungen der Kranken- und Pflegekassen
- Pflegegrade und Begutachtung
- Entlastungsangebote für pflegende Familienangehörige
- Leistungen nach dem Schwerbehindertenrecht
- Weitere finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten


Ein Informationsvortrag in Kooperation mit den Pflegestützpunkten Ludwigshafen.

Beginndatum: Dienstag, 05.05.2020, 10.30 Uhr

Bogacheva Larissa, Müller-Schmitt Claudia


freie Plätze 201EB30310: Pflegebedürftig - Wer hilft?

Wo kann ich mich hinwenden, wenn ich selbst oder Angehörige aufgrund von Krankheit und Pflegebedürftigkeit Hilfe benötigen?
- Leistungen der Kranken- und Pflegekassen
- Pflegegrade und Begutachtung
- Entlastungsangebote für pflegende Familienangehörige
- Leistungen nach dem Schwerbehindertenrecht
- Weitere finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten


Ein Informationsvortrag in Kooperation mit den Pflegestützpunkten Ludwigshafen.

Beginndatum: Dienstag, 12.05.2020, 18.30 Uhr

Bogacheva Larissa, Müller-Schmitt Claudia


freie Plätze 201EB30312: Sieht mein Kind richtig?
Ein Augen-Präventions-Vortrag für alle Eltern

Kinderleicht sehen ist nicht immer selbstverständlich. Isst Ihnen bei Ihrem Kind schon folgendes aufgefallen?
- Beim Lesen, Schreiben und rechnen eine schiefe Kopfhaltung
- Konzentrationsschwäche
- Gleichgewichtsprobleme
- Hyperaktivität
- Ungeschicklichkeit ...
Hinter all diesen Phänomenen und auch hinter "Adleraugen" können sich Sehprobleme verstecken. In diesem Vortrag geht es um kindgerechtes ganzheitliches Sehen, die Früherkennung von Fehlsichtigkeit, ihre Ursachen und Symptome.

Beginndatum: Montag, 11.05.2020, 18.00 Uhr

Buchheit Martina


Seite 1 von 1