Ernährungsbildung ist eine tragende Säule der praktischen Gesundheitsbildung an der Volkshochschule. Es werden Kompetenzen zu Ernährung und Essen vermittelt, welche die Gesundheit und Leistungsfähigkeit fördern.

Einsteigerinnen und Einsteiger lernen grundlegende Kochtechniken und Abläufe in der Küche kennen, Fortgeschrittene reisen kulinarisch durch fremde Länder und erfahren nebenbei Wissenswertes über Land und Leute. Außerdem vermitteln die fachkundigen Kursleiterinnen und Kursleiter Kenntnisse zur Lebensmittelkunde und zur gesunden Ernährung. Das Lernen in der Gruppe, der Austausch untereinander und das gemeinsame Essen runden jeden Kochkurs ab.

Teilnehmende werden gebeten Schürze, Geschirrtuch, scharfes Messer, Behälter für Reste sowie Schreibzeug und ein eigene Getränke mit zu bringen.

Kursbereiche >> Gesundes Leben >> Ernährung - Kochen/Backen - Genuss

Seite 1 von 3

freie Plätze EA305302: Alte Gemüse neu entdeckt

Schon mal was von Pastinake oder schwarzem Rettich gehört? Was mache ich mit Sellerie, Petersilienwurzel oder Rote Beete außer Salat? Lernen Sie in diesem Kurs neue Rezepte für alte Gemüse kennen und lernen Sie mit der Dipl. Ernährungswissenschaftlerin Maria Sturm wie wertvoll diese Pflanzen sind.

Beginndatum: Montag, 11.03.2019, 18.00 Uhr

Maria Sturm


freie Plätze EA305303: Pfälzer Küche für "Zugereiste" NEU

Sehr bodenständig ist die Pfälzer Küche, regionale Gerichte spielen hier eine große Rolle. Oft sehr deftig und scharf, sind sie meist in Notzeiten oder unter der hart arbeitenden Bevölkerung entstanden. Doch der "zugereiste" Koch Herbert Göbel zeigt, dass diese Küche durchaus ihre Reize hat.

Beginndatum: Donnerstag, 28.03.2019, 17.30 Uhr

Herbert Göbel


freie Plätze EA305304: Speisen wie im ZEPPELIN NEU

Seit Graf Zeppelin das erste Luftschiff aufsteigen ließ, haben die fliegenden Luxusliner nichts von ihrer Faszination eingebüßt. Atmen Sie den Charme dieses epochalen, schwerelosen Reisens beim Kochen eines exquisiten Menüs, wie es an Bord der Himmelsgiganten serviert worden ist.

Beginndatum: Donnerstag, 11.04.2019, 17.30 Uhr

Herbert Göbel


freie Plätze EA305305: Kochen wie vor 100 Jahren NEU

Avocado, Soja, Kokos,... nichts davon kannte man vor 100 Jahren in unserer Küche. Und trotzdem wurde schmackhaft und wenn der Geldbeutel es zuließ, auch abwechslungsreich gekocht. In diesem Kurs kommen alte Gemüse wie Schwarzrettich, Steckrübe, Linsen... Gartenkräuter, auch Hühnersuppe und Brotauflauf zu neuer Geltung auf dem Esstisch.

Beginndatum: Mittwoch, 13.03.2019, 18.00 Uhr

Maria Sturm


freie Plätze EA305306: Ayurvedische Küche mit regionalen Lebensmitteln

Ayurveda bedeutet "Wissen vom Leben" und ist mittlerweile auch in unserer westlichen Welt angekommen. Ayurvedische Rezepte klingen häufig kompliziert und erfordern Zutaten, die es nur im speziellen Fachhandel gibt.
Dabei ist es ganz einfach, sich gesund im ayurvedischen Sinne zu ernähren: Aus regionalen Produkten werden im Kurs wohlschmeckende, fantasievolle und einfach zu kochende Gerichte für den Alltag zubereitet. Vorab erfolgen allgemeine Informationen zur ayurvedischen Ernährung.

Beginndatum: Mittwoch, 24.04.2019, 18.00 Uhr

Judith Naumann


freie Plätze EA305307: Zu Tisch bei Goethe

Essen spielte in Johann Wolfgang von Goethes Leben, in seinen literarischen Werken und seinen Reisebeschreibungen eine sehr große Rolle. Er liebte etwas "Brathen in der Baitz", mit warmem "Apfelbrey" aufgetischt, er schwärmte von frischem Spargel und Teltower Rübchen. Als Nachtisch aß er gerne Kuchen mit versunkenen Kirschen, den Christiane Vulpius für ihn zubereitete, oder auch "schwarze Brodtorte". Derlei Rezepte kennen heute nicht mehr viele Menschen, obwohl sie überliefert sind.
Erhalten Sie Einblicke in die hoch entwickelte Esskultur im Hause des Frankfurter Dichterfürsten und genießen Sie Gerichte aus der Zeit der deutschen Klassik.

Beginndatum: Mittwoch, 08.05.2019, 18.00 Uhr

Judith Naumann


Anmeldung möglich EA305308: Peruanische Küche: "Costa, Sierra y Selva" (Küste, Anden und Regenwald)

An diesem Abend werden Sie die drei Regionen in Peru kennenlernen. Die Dozentin stellt Ihnen zahlreiche Gerichte vor, die sehr lecker und gesund sind. Sie kochen gemeinsam die beliebten Gerichte "Papa a la Huancaina" (Kartoffeln in gelber Paprikasoße), Chupe de Camarones (Eintopf mit Krabben). Gemeinsam bereiten sie traditionelle Getränke und einige weitere Speisen zu.

Beginndatum: Mittwoch, 20.02.2019, 18.00 Uhr

Milagritos Quevedo Bellido


freie Plätze EA305309: "kuschat podano!" - traditionelle russische Küche NEU

"kuschat podano!" (Es ist angerichtet!"). Aus langer kulinarischer Tradition hat sich die heutige Küche Russlands entwickelt. Die Klassiker des Hochgenusses ihrer Speisen sind nicht zuletzt Ausdruck der russischen Seele, was sich in den Werken berühmter russischer Literaten wiederspiegelt. Helena Fester lässt die Teilnehmer*innen die Poesie der russischen Küche bei der Zubereitung genussvoller traditioneller Speisen der russkaja kuchnja erleben, die die Weite dieses großen Landes atmen lassen und zum Nachkochen zuhause einladen.

Beginndatum: Freitag, 15.03.2019, 17.30 Uhr

Helena Fester


freie Plätze EA305310: Wo Milch und Honig fließen - die böhmische Küche NEU

Über einen reichen Speisezettel verfügt die böhmische Küche. "Das Land, in dem Milch und Honig fließen" soll der Sage nach der Urvater Cech über Böhmen gesagt haben. Lassen Sie sich von Herbert Göbel in die reiche Vielfalt der ceska kuchyne einführen, die aus weit mehr als den berühmten böhmischen Mehlspeisen besteht.

Beginndatum: Dienstag, 26.03.2019, 10.00 Uhr

Herbert Göbel


freie Plätze EA305311: Kochen in der Tradition des k.u.k. Restaurants "Gundel" Budapest NEU

Das "Gundel étterem" gehörte in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts zu den exklusivsten Restaurants Europas. Die Ungarin Edina Schmitt führt in die Geheimnisse der Küche ihres Landes ein, die aus der Verbindung der traditionellen bäuerlichen mit der Magnatenküche des ungarischen Hochadels entstand.
Als Krönung des Drei-Gänge-Menüs lernen die Teilnehmer*innen den legendären "Gundel Palatschinken" auf die Tafel zu zaubern.
Zum Hauptgang gereicht wird ein mehrfach prämierter Weißwein der ungarischen Rebsorte Irsai Olivér der renommierten Hilltop Weinkellerei. Saftig, leicht und frisch, dabei aber sehr aromatisch, erinnert er an Morio Muskat, Bergamotte und Gummibärchen.

Beginndatum: Dienstag, 02.04.2019, 18.00 Uhr

Edina Schmitt


Seite 1 von 3