Ernährungsbildung ist eine tragende Säule der praktischen Gesundheitsbildung an der Volkshochschule. Es werden Kompetenzen zu Ernährung und Essen vermittelt, welche die Gesundheit und Leistungsfähigkeit fördern.

Einsteigerinnen und Einsteiger lernen grundlegende Kochtechniken und Abläufe in der Küche kennen, Fortgeschrittene reisen kulinarisch durch fremde Länder und erfahren nebenbei Wissenswertes über Land und Leute. Außerdem vermitteln die fachkundigen Kursleiterinnen und Kursleiter Kenntnisse zur Lebensmittelkunde und zur gesunden Ernährung. Das Lernen in der Gruppe, der Austausch untereinander und das gemeinsame Essen runden jeden Kochkurs ab.

Teilnehmende werden gebeten Schürze, Geschirrtuch, scharfes Messer, Behälter für Reste sowie Schreibzeug und ein eigene Getränke mit zu bringen.

Kursbereiche >> Gesundes Leben >> Ernährung - Kochen/Backen - Genuss

Seite 1 von 1

fast ausgebucht 201EA30515: Gemüse fermentieren

Sicherlich denken beim Stichwort "Fermentieren"die meisten sofort an das klassische Sauerkraut. Aber nicht nur hier gibt es interessante Abwandlungen, sondern auch anderes Gemüse lässt sich vielseitig fermentieren.

Durch das Fermentieren lässt sich Gemüse haltbar machen und bildet obendrein sogar noch gesunde Nährstoffe. Fermentieren von Frischgemüse ist unkompliziert, preiswert und macht wenig Arbeit. Das fermentierte Gemüse unterstützt die Darmflora und stärkt das Immunsystem.
Es gibt unterschiedliche Methoden, Gemüse zu fermentieren und es lässt sich ohne besonderes Zubehör zubereiten.

In diesem Kurs werden Ihnen Kenntnisse über die Zutaten, Methoden und die nötigen Handgriffe vermittelt.

Zum Abschluss gibt es eine Verkostung mit einem Brotaufstrich und einem Salat aus fermentiertem Gemüse.

Beginndatum: Samstag, 23.05.2020, 10.00 Uhr

Velte Bianka


freie Plätze 201EA30516: Kräuterküche

Zu Beginn des Sommers wachsen schon viele Kräuter im Garten. Wie kann ich diese Geschmacksvielfalt haltbar machen? Mit Essig, Öl, Salz.. zaubern wir köstliche Grundlagen für die Küche.
Außerdem werden wir ein 4-Gang-Menü mit verschiedenen frischen Kräutern zubereiten. Die Dozentin, Ernährungswissenschaftlerin und Gartenfachwartin, zeigt Ihnen, welche Kräuter zu welchen Speisen passen.

Beginndatum: Dienstag, 21.04.2020, 17.30 Uhr

Sturm Maria


freie Plätze 201EA30522: "kuschat podano!" - traditionelle russische Küche

Aus langer kulinarischer Tradition hat sich die heutige Küche Russlands entwickelt. Die Speise-Klassiker sind nicht zuletzt Ausdruck der russischen Seele, die sich zum Beispiel auch in den Werken der berühmten russischen Schriftsteller wiederspiegelt. Helena Fester lässt die Teilnehmer*innen die Poesie der russischen Küche bei der Zubereitung genussvoller traditioneller Speisen der "russkaja kuchnja" erleben, die die Weite dieses großen Landes atmen lassen und zum Nachkochen zuhause einladen.

Beginndatum: Freitag, 29.05.2020, 16.30 Uhr

Fester Helena


fast ausgebucht 201EA30523: Indische Küche vegetarisch

Einen herzlichen Gruß aus der indischen Küche!
Entdecken Sie die Farben, Aromen und Gewürze der indischen Küche. Die Dozentin leitet Sie an, ein köstliches vegetarisches Abendessen zu kochen, in dem Linsen, Gemüse und Gewürze wie Nelken, Kreuzkümmel, Kardamom, Zimt, Kurkuma und mehr kombiniert werden!

Beginndatum: Samstag, 25.04.2020, 14.00 Uhr

Kumar Archana


Anmeldung möglich 201EA30524: Traditionelle Peruanische Küche

Das internationale Ansehen der peruanischen Küche ist in den letzten Jahren enorm gewachsen. Wegen seiner vielfältigen Küche und der schmackhaften Gerichte ist Peru als kulinarisches Zentrum Südamerikas von seinen Nachbarländern und über Kontinente hinweg bis nach Europa anerkannt, und berühmt worden. In diesem Kurs werden wir aus Produkten wie der Kartoffel, Mais, Chilischoten und Quinoa (Inkareis) leckere und geschmacksvolle Gerichte kochen. Freuen Sie sich auf "Papa rellena de Carne/Verduras" (Gefüllte Kartoffeltaschen mit Hackfleisch bzw. Gemüse), "Ensalada Criolla" (kreolischer Salat), "Aji de Pollo con Quinoa y papa" (Hähnchen mit Quinoa und gelber Chilisoße auf gekochten Kartoffeln) und "Champuz" (Dessert aus dickem getrocknetem Mais und Früchten). Den Abend beenden wir mit der gemeinsamen Zubereitung des peruanischen Nationalgetränks "Pisco Sour" (Getränk aus Limettensaft und Pisco).

Beginndatum: Mittwoch, 10.06.2020, 18.00 Uhr

Riveros Beteta Diana Janet


freie Plätze 201EA30534: Back to the Roots: klassische Torten für die Kaffeetafel - NEU

"Das habe ich selbstgemacht!" Bringen Sie beim nächsten Anlass Familie und Freunde mit einer selbstgemachten Supertorte zum Staunen: Sie erlernen das Eindecken einer Torte mit Rollfondant, die Herstellung von Rollfondant, Buttercreme oder Ganache, das Einfärben und das Dekorieren mit Modellierfondant sowie den Einsatz und die Benutzung der verschiedenen Werkzeuge.
Die Kursleiterin zeigt Ihnen Tipps und Tricks, sodass Sie am Ende des Tages Ihre eigene gefüllte und fertig dekorierte Torte mit nach Hause nehmen werden.
Bitte bringen Sie zu diesem Kurs Ihren eigenen Kuchen mit. Dieser sollte einen Durchmesser von 20-24 cm, eine Höhe von mindestens 6 cm haben und möglichst gerade sein.
Das Rezept für die Herstellung der Tortengrundlage erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung per E-Mail zugesandt.
Bitte mitbringen: Rührkuchen nach Rezept, Tortenbox für den Heimtransport, Nudelholz (möglichst beschichtet) Geschirrtuch, evtl. Schürze, eigenes Getränk und Drehteller (falls vorhanden), 20,00€ Materialgebühr.

Rezept für den Biskuit
Zutaten:
6 Eier
1 Pkt. Vanillinzucker
200g Zucker
280g Mehl
2 TL Backpulver
Zubereitung
Arbeitszeit: ca. 35 Min.
Schwierigkeitsgrad: simpel

Die Eier, den Vanillinzucker und den Zucker mit einem Handrührgerät 30 min. lang rühren. Bei einer Küchenmaschine (z. B. Kitchen Aid) reichen 10 min. aus.
Wer mag, kann dem Teig noch etwas Aroma (Zitrone, Orange, Bittermandel etc) zufügen
Das Mehl sieben, mit Backpulver vermischen und unterheben.

Die Springform einfetten. Dein Boden mit Backpapier auslegen. Masse einfüllen und im vorgeheizten Ofen bei 175° C,50 min. backen.
Das Geheimnis dieses Rezeptes liegt beim 30 minütigen Rühren von Ei und Zucker. Dabei wird genug Luft untergeschlagen, so dass der Boden richtig locker wird.

Beginndatum: Samstag, 16.05.2020, 11.00 Uhr

Bonelli Manuela


Kurs abgeschlossen 201EA30562: Typisch.LU-KochLabor #1

Typisch LU - was ist das eigentlich neben maroden Hochstraßen? Wer sind die Ludwigshafener*innen und wo liegen unsere gemeinsamen Stärken? Und wie lassen sich diese Stärken bündeln für etwas gemeinsames Neues?

Das sind die Kernfragen des "Typisch LU"-Projekts und wir, die Frauen des Frauencafes e.V. sind dabei und wollen unseren Teil dazu beitragen. Denn wir sind "Typisch LU"! Was heißt das nun aus unserer Sicht? Was macht uns aus?

Wir sind...
... vielfältig und von hier. Wir haben viele unterschiedliche Hintergünde und Geschichten und sind in LU zuhause.
.... engagiert. Wir übernehmen Verantwortung für unsere Stadt oder unseren Stadtteil.
... Genießerinnen und kreativ - wir haben Spaß daran, etwas Neues auszuprobieren und lieben es zusammen zu kommen und gemeinsam zu Essen und zu Trinken und an neuen Ideen zu basteln.
... offen und inklusiv. Gemeinschaft funktioniert nur durch Akzeptanz von Unterschieden und der Überzeugung, dass jede und jeder ein wichtiger Teil des Ganzen ist. Andere reden drüber, wir leben es!

Darum laden wir ein, mit uns an der Idee des "neuen Pfälzer Leibgerichts" zu basteln, das ein Baustein des Typisch-LU-Konzeptes ist. Wir sehen mal gemeinsam, wie wir das, was wir jeweils lecker finden, zu etwas neuem leckerem zusammen tun können. Pfälzisch-Internationale Cross-Over-Küche im Graswurzel-Format sozusagen. Lebensmittel bekommen wir durch Foodsharing und Spenden, die Ideen bringt ihr mit.... ;-)

Lasst uns gemeinsam ein bisschen experimentieren und sehen, wo sich die Pfälzer Küche mit anderen Aromen und Zutaten kombinieren lässt und wo es Schnittpunkte gibt. Vielleicht kreieren wir ja tatsächlich das neue Leibgericht für LU. Ob die Dampfnudel mit orientalischer Kartoffelsuppe, asiatische Teigtaschen mit Spargel oder der vegane Saumagen. Lasst eurer Kreativität freien Lauf und meldet euch bei uns, wenn ihr daran auch Spaß hättet und Ideen liefern könnt.
Wir freuen uns auf euch!

Beginndatum: Samstag, 29.02.2020, 11.00 Uhr

Mazreku Petra


Kurs abgeschlossen REA30560: Typisch LU - wie schmeckst Du, LU?

Was kommt dabei heraus, wenn Menschen aus verschiedenen Kulturen ihre Kochrezepte zusammenpacken und daraus etwas Neues erfinden: Neue Pfälzer Leibgerichte, die neugiereige Genussmenschen locken.
Wie wäre es mit Saumagen Döner, Bärlauch-Lasagne oder Herbstrolle mit Esskastanien... ?
Um Ideen und Vorschläge für neue Pfälzer Leibgerichte aus dem Crossover verschiedener Kochkulturen zusammenzutragen, sind alle Hobbyköche und andere genussfreudigen Menschen eingeladen zu diesem ersten Treffen.

Informationen auch unter www.Typisch.LU

Beginndatum: Dienstag, 21.01.2020, 17.00 Uhr

Flammann Jens


Seite 1 von 1