Gesundheit ist viel mehr als die Abwesenheit von Krankheit. Wer gesund lebt und sich gesund fühlt, der empfindet auch auf der körperlichen, seelischen und psychischen Ebene Wohlbefinden und Zufriedenheit.

Darum baut die Gesundheitsbildung auf den drei Säulen Ernährung, Bewegung und Entspannung auf:

  • Eine gesunde Ernährung versorgt unseren Körper und unser Gehirn mit der notwendigen Energie.
  • Regelmäßige, gemäßigte Bewegung fördert unser Herz-Kreislaufsystem - den Motor, der unseren Körper am Laufen hält.
  • Entspannungspausen helfen, den Kopf frei zu bekommen, um anschließend wieder leistungsfähig zu sein. Körperlichen, seelischen und psychischen Beeinträchtigungen wird vorbeugend begegnet.

Die VHS macht gesünder

Die VHS Ludwigshafen bietet zahlreiche Gesundheitskurse an.

Körperliches und psychisches Wohlbefinden sind entscheidende Voraussetzungen, um die Herausforderungen im Beruf und im Privatleben erfolgreich bewältigen zu können.

Gesundheitskompetenz ist unerlässlich, wenn Sie Ihre Gesundheit eigenverantwortlich stärken möchten. In unseren Bildungsangeboten erfahren Sie, was alles zu einem gesunden Lebensstil gehört, wie Sie Stress abbauen, Ihren Körper positiv wahrnehmen, die eigene Kraft spüren und sich ausgewogen ernähren können. Lernen Sie von den Sichtweisen anderer Menschen, erwerben Sie die Fähigkeit, mit Stress konstruktiv umzugehen und Krisen erfolgreich zu überwinden. Das stärkt Ihre psychischen und physischen Ressourcen, macht Sie fit für Alltag und Beruf und fördert Ihre Gesundheit nachhaltig.

Die aktuelle Forschung weist immer wieder auf den positiven Einfluss von Emotionalität, Stressbewältigung, ausgewogener Ernährung und Bewegung für das Gelingen von Lernprozessen hin. Die Angebote der Gesundheitsbildung an Volkshochschulen berücksichtigen seit langem diese Erkenntnisse. Sachinformationen und Lernen werden mit allen Sinnen verknüpft, gelernt wird handlungsorientiert, auf die Gruppe bezogen und unter Berücksichtigung biografischer Anknüpfungspunkte wichtige Voraussetzungen für die Lust auf das Abenteuer des lebenslangen Lernens.

Unsere Gesundheitskurse richten sich an alle, unabhängig von Alter, Beweglichkeit und Vorerfahrung. Die Übungen sind für jede und jeden nachvollziehbar. Ausnahmen sind beim jeweiligen Kurs benannt.

Kursbereiche >> Gesundes Leben >> Yoga/ Chi Gong/ T'ai Chi

Seite 1 von 2

auf Warteliste EE30119: Klassische Asanas und Yoga-Flow

Sie wollen Ihre geistige und körperliche Spannkraft verbessern und dann die wohlverdiente Entspannung genießen? Dann ist das hier Ihr Kurs.
Wir praktizieren - wie es im Yoga heißt - ganz in unseren Grenzen und bleiben gleichzeitig offen für Neues. In diesem Kurs lernen wir eine Auswahl der bekannten Yoga-Positionen (Asanas), die traditionell von der Natur oder der Alltagswelt inspiriert sind. Kranich, Krieger, Reiter, Drehsitz, Baum, Dreieck, Pflug und so weiter. Die Ausführungstechnik wird gründlich erklärt. Alle Positionen können in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden ausgeführt werden. So können alle Teilnehmenden gut mitmachen.
Zusätzlich erarbeiten wir uns eine kurze Yoga Flow-Kombination mit typischer Musik. Yoga Flow bedeutet, wir bewegen uns langsam fließend von einer Position zur anderen. Das fordert ungemein das Bewegungsgedächtnis und bringt viel Spaß.
Atemübungen und meditative Anleitung gehören ebenso zum Unterricht.

Beginndatum: Mittwoch, 08.05.2019, 19.15 Uhr

Dorothea Manusch


Anmeldung möglich NB30103F: Yoga in Mundenheim - Vertiefungskurs

Sie lernen weitere vielfältige Haltungen und Entspannungstechniken. Der Schwerpunkt im Vertiefungskurs liegt auf der Verbesserung der Standfestigkeit.

Beginndatum: Dienstag, 14.05.2019, 09.00 Uhr

Doris Dollmann


Anmeldung möglich NB30104Z: Yoga 50 Plus

Sie lernen weitere neue Haltungen und Entspannungstechniken. Der Schwerpunkt im Vertiefungskurs liegt auf der Verbesserung der Standfestigkeit

Beginndatum: Mittwoch, 15.05.2019, 09.00 Uhr

Dorothea Manusch


fast ausgebucht NB30105F: Yoga im Sitzen - Vertiefungskurs

Dieser Kurs ist gut geeignet bei eingeschränkter Beweglichkeit. Sie lernen Yogahaltungen und Entspannungsmöglichkeiten, die im Sitzen oder im Stehen am Stuhl durchgeführt werden.

Beginndatum: Freitag, 03.05.2019, 10.00 Uhr

Brigitte Herschmann


freie Plätze EE30114: Qi Gong - Baduanjin

Harmonie von Körper und Geist bilden den Schlüssel zur Gesundheit. "Qi Gong" von "Qi" Lebensenergie/Atem und "Gong" Arbeit (auch Körperarbeit) ist ein ganzheitliches Übungssystem.
Qigong ist eine einfache Übungsmethode, die unabhängig vom Alter ausgeübt werden kann. Die Übungen sind weder spektakulär noch artistisch, sondern gleichen sehr den Bewegungsmustern des alltäglichen Lebens,
Sie sind eine harmonische Verbindung von Aufmerksamkeit, Atmung und Bewegung. Die Bewegungsabläufe sind sanft, geschmeidig, langsam, natürlich, vielfältig, leicht zu erlernen und können somit gut in den eigenen Alltag integriert werden.
Durch langsames, entspanntes und kontinuierliches Üben kann die Gesundheit verbessert werden, kann die Lebenskraft gestärkt und können Körper und Geist zusammengeführt werden. All dies geschieht achtsam und stetig , Schritt für Schritt.

Beginndatum: Samstag, 09.11.2019, 09.30 Uhr

Petra Mahr


freie Plätze EE30117: Taiji - der sanfte Weg

Taijiquan (auch: T'ai Chi Ch'uan) kann von Frauen und Männern in jedem Alter betrieben werden. Einzige Voraussetzungen für das Erlernen der Bewegungsprinzipien des Taijiquan sind Beharrlichkeit und Freude am Üben.
Die Bedeutung für die Gesundheitspflege liegt im Prinzip der Weichheit, die seit dem 20. Jahrhundert bei der Ausübung im Vordergrund steht. In der chinesischen Medizin wird Taijiquan zur Steigerung der Selbstheilungskräfte und zur Krankheitsprophylaxe empfohlen. Über eine Verbesserung der Körperhaltung und die Stimulierung der körpereigenen Kraft bewirkt es eine Stärkung der inneren Organe.
Als Weg des Loslassens und Entspannens ist Taijiquan zugleich eine Meditation in der Bewegung. Es hat eine beruhigende Wirkung auf den Geist, fördert Ausgeglichenheit und verbessert das Konzentrationsvermögen. Die sanften, harmonischen Bewegungen entstammen einer Kampfkunst, bei der es nicht um Muskelkraft und Schnelligkeit geht, sondern bei der das Weiche über das Harte siegt. Es ist die Kunst zu kämpfen, ohne zu kämpfen.
In diesem Kurs lernen Sie eine Kurzform des Yang-Stils nach Professor Cheng Man Ching - alternative Schreibweise Zheng Manqing - (1900 -1975).

Beginndatum: Dienstag, 27.08.2019, 18.00 Uhr

Ingo Ellerhold


freie Plätze EE30117F: Taiji - der sanfte Weg - für Einsteiger*innen

Taijiquan (auch: T'ai Chi Ch'uan) kann von Frauen und Männern in jedem Alter betrieben werden. Einzige Voraussetzungen für das Erlernen der Bewegungsprinzipien des Taijiquan sind Beharrlichkeit und Freude am Üben.
Die Bedeutung für die Gesundheitspflege liegt im Prinzip der Weichheit, die seit dem 20. Jahrhundert bei der Ausübung im Vordergrund steht. In der chinesischen Medizin wird Taijiquan zur Steigerung der Selbstheilungskräfte und zur Krankheitsprophylaxe empfohlen. Über eine Verbesserung der Körperhaltung und die Stimulierung der körpereigenen Kraft bewirkt es eine Stärkung der inneren Organe.
Als Weg des Loslassens und Entspannens ist Taijiquan zugleich eine Meditation in der Bewegung. Es hat eine beruhigende Wirkung auf den Geist, fördert Ausgeglichenheit und verbessert das Konzentrationsvermögen. Die sanften, harmonischen Bewegungen entstammen einer Kampfkunst, bei der es nicht um Muskelkraft und Schnelligkeit geht, sondern bei der das Weiche über das Harte siegt. Es ist die Kunst zu kämpfen, ohne zu kämpfen.
In diesem Kurs lernen Sie eine Kurzform des Yang-Stils nach Professor Cheng Man Ching - alternative Schreibweise Zheng Manqing - (1900 -1975).

Bei der langen Nacht der Volkshochschulen am 20. September 2019 kann in diesen Kurs geschnuppert werden, um Taiji und den Dozenten kennenzulernen.
Selbstverständlich ist der Kurs auch für Teilnehmende offen, die ohne Schnuppern in Taiji einsteigen möchten!

Beginndatum: Dienstag, 15.10.2019, 18.00 Uhr

Ingo Ellerhold


freie Plätze EE30118: Yoga mit Yoga-Flow

Yoga, mal leicht, mal anspruchsvoller und immer so, dass alle mitmachen können! Ein Kurs, ideal für alle, die ruhige Bewegungen bevorzugen, ein verstärktes Bewusstsein zu ihrem Körper entwickeln möchten, und die auf die Erhaltung ihrer Gesundheit in Eigenverantwortung einwirken wollen. Es geht um Steigerung der Vitalität und Flexibilität, Erleben der Einheit von Körper, Seele und Geist.
Lerninhalte: die typischen klassischen Asanas (Körperhaltungen), das zur Zeit aktuelle "Yoga-Flow" mit passender Musik. Das sind harmonische Verknüpfungen von einzelnen Körperhaltungen - ein perfektes Training für Gehirn und Feinmotorik.
Vorkenntnisse sind begrüßenswert, aber nicht notwendig. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden dazu angehalten, die eigenen Grenzen zu erkennen und zu respektieren.

Beginndatum: Mittwoch, 28.08.2019, 19.15 Uhr

Dorothea Manusch


freie Plätze EE30119: Yoga - Sonnengruß für Frühaufsteher

Für einen guten Start in den Tag! Der Sonnengruß ist eine der bekanntesten Yoga-Übungen. Er eignet sich sowohl für Anfänger*innen als auch Fortgeschrittene.
Da das Jahr des Sonnenkalenders 12 Monate hat, werden hier 12 Positionen in einer Übungsabfolge aneinander gereiht. Zwischenzeitlich sind hier auch Variationen mit mehr oder weniger Bewegung üblich.
In diesem Yogakurs lernen Sie den Sonnengruß als eine Art Aufwärmübung für den Tag, die den Kreislauf in Schwung bringt. Außerdem werden alle Muskeln des Körpers aktiviert, gestärkt und gedehnt. Mithilfe der Bewegung beim Sonnengruß können Verspannungen im Rücken- und Nackenbereich gelöst und neue Energien geschöpft werden. Gleichzeitig hat der Sonnengruß im Yoga einen entspannenden und meditativen Effekt.

Beginndatum: Donnerstag, 17.10.2019, 08.00 Uhr

Bianka Velte


freie Plätze EE30120: Yin-Yoga - NEU

Beim Yin Yoga geht es nicht um das Arbeiten mit Muskelkraft. Es ist ein regenerativer ruhiger Yoga-Stil. Die einzelnen Positionen werden meist im Sitzen oder Liegen ausgeführt und 3 bis 5 Minuten passiv gehalten. Dadurch erfolgt eine optimale Dehnung und die verklebten Faszien können auf diese Art und Weise sanft gelöst werden.
Durch die bewusste Wahrnehmung der Atmung und das Loslassen der Muskelanspannung gelangt man zu einer inneren Ruhe und einem besseren Körperbewusstsein.
Bei diesem Yoga-Stil kann der Körper durch das passive Verweilen in den einzelnen Positionen etwas abkühlen und man friert leichter. Es ist daher wichtig, warme Kleidung mitzubringen.

Beginndatum: Donnerstag, 17.10.2019, 09.15 Uhr

Bianka Velte


Seite 1 von 2